Folge 14 | Vahdet Soysal zur BKK24 und ihren Angeboten und Förderprogrammen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Der RSB-Podcast ON’R‘ ist eine kurzweilige Audio-Wissensplattform. Einmal im Monat lädt Philipp Seidel Partnerinnen und Partnern des organisierten Sports vors Mikro zu aktuellen Themen, Angeboten und Fördermöglichkeiten für Vereine des Regionssportbundes Hannover (RSB). Mit dabei sind RSB-Vorstandsmitglieder und ihre Tandempartner:innen aus der Geschäftsstelle im Haus des Sports, Vertreter:innen von anderen (Sport-)Organisationen, wie Vereinen, Sportringen und Fachverbände sowie Stiftungen, weiteren Förderern sowie Politiker:innen. Lauschen erwünscht! Gerne mit Feedback und Themenvorschlägen!
Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 14 | Vahdet Soysal zur BKK24 und ihren Angeboten und Förderprogrammen

    31 Jan 2022
    0:22:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Folge 14 geht es um die BKK24 und ihre Angebote und Förderprogramme für Vereine und deren Mitglieder. Philipp Seidel hat Vahdet Soysal, den Regionalleiter für die Region Hannover zu Gast, der einen Einblick gibt in das breite Angebot des Präventionsprogramms "Länger besser leben." und wie Sportvereine, Mitglieder der BKK24 aber auch alle generell Interessierten über das Programm profitieren können. 


    Die BKK24 ist seit 2018 fester Partner des Regionssportbundes Hannover und unterstützt unter anderem mit dem Sportkongress, dem Frauen-, Männer- und Familiensporttag, das Veranstaltungsangebot des RSB, um Impulse und Fortbildungen für Vereinsvorstände und Sportinteressierte zu geben. 


    Für ausgewählte sportliche Veranstaltungen mit Teilnahmegebühr unterbreitet die BKK24 im Rahmen seiner Präventionsarbeit allen Teilnehmer:innen das Angebot sich diese über die freiwillige Teilnahme am Präventionsprogramm  "Länger besser leben." zurückerstatten zu lassen. 


    Vereine haben jährlich die Möglichkeit pauschal 200,- € zu erhalten, wenn sie sich unter den ersten 100 Teilnehmenden befinden, die sich zum gemeinsamen Aktionsprogramm mit dem LandesSportBund Niedersachsen „Gesundheit zahlt sich aus“ anmelden. Die Voraussetzung: Ein neu geschaffenes gesundheitsförderndes Sportangebot, das entweder die Vorbereitung oder die Erlangung des  Deutschen Sportabzeichens im Fokus hat oder mit dem DOSB-Gütesiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet wurde. Obendrein erhalten zehn Vereine aus dem Teilnehmerfeld im darauffolgenden Jahr per Losglück nochmals 1.500,- €, die sie zur Ausstattung ihres eingereichten Angebots (Bestellung von Sportmaterial) oder zur Organisation eines Sportfestes verwendet werden dürfen.



    Für weitere Fragen steht unter anderem Regionalleiter Vahdet Soysal gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktdaten: [email protected], Tel.: 0511 8071-279, Georgstr. 38, 30159 Hannover



    ---

    Send in a voice message: https://anchor.fm/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 39 | J-Teams mit Isabell Wortmann (LSB Niedersachsen) und Tom Schwarz (Co-Moderation)

    14 May 2024
    00:30:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bei der Folge 39 handelt es sich um eine Sonderfolge, die im Rahmen des FWD-Projektes von unserem Freiwilligendienstleistenden, Tom Schwarz, entstanden ist und der deshalb hierfür auch die Co-Moderation übernahm. Zu Gast haben Philipp und Tom die zuständige Mitarbeiterin beim LandesSportBund (LSB) Niedersachsen, Isabell Wortmann. Sie informiert umfassend über das J-Team-Projekt, gibt Hintergrundinformationen, Tipps und Anregungen zur Gründung und Begleitung von J-Teams im Verein.


    Ein Team besteht aus mindestens vier U27-Mitgliedern plus einem Mitglied, das auch Ü27 sein darf und als Ansprechperson fungiert. Wer ein Team gründet, erhält ein Starterpaket mit 250 € für das erste Projekt zzgl. 150€ für Bekleidung. Pro Jahr können in jedem J-Team maximal zwei Projekte mit bis zu 1.000 € gefördert werden. Wichtig ist dem LSB, dass stets ein Projekt abgeschlossen sein soll, bevor ein Neues beantragt und unterstützt wird und pro Verein nur ein J-Team gegründet werden kann.


    Das J-Team Projekt feiert dieses Jahr übrigens sein 10-jähriges Jubiläum. Seit 2014 sind 275 Teams niedersachsenweit gegründet worden, was in Deutschland tatsächlich eine Besonderheit darstellt. Denn während sich in den Sportjugenden fast aller anderen Bundesländer der Deutschen Sportjugend (DSJ), die dort genannten "Junior-Teams" gegründet haben, folgte die Sportjugend Niedersachsen der damaligen Idee des LSB NRW und seiner Sportjugend und gab die Anregung weiter an seine Vereine eigene J-Teams zu gründen. Mit Erfolg, wie die Zahlen belegen.


    Ein Ende des Projektes ist nicht in Sicht, weil die Nachfrage weiter vorhanden ist und man sei im LSB-Team auch darum bemüht, diese gerne auch weiter zu steigern. Zudem, wie auch in Folge 38 beschrieben, handelt es sich um einen niedrigschwelligen Impuls für Jugendliche und junge Erwachsene im Verein über Projekte in Eigenverantwortung selbstgesteckte Ziele zu verfolgen, gefördert über die Niedersächsische Sportjugend. Im günstigen Fall könnte dies am Ende auch ein Einstand sein, die Bereitschaft zur Übernahme einer verantwortungsvollen Aufgabe / eine Vorstandsposition im Verein. Eine gute Möglichkeit also, um den Vorstand zu verjüngen.


    Den Teams sind in ihren Projekten kaum Grenzen gesetzt. Natürlich müssen die Richtlinien beachtet werden, aber im Grunde heißt das lediglich, dass die Projektinhalte auf das eigene J-TEAM und die Möglichkeit zum Mitmachen aufmerksam machen, eine Plattform für das Junge Engagement bieten und zu mehr Bewegung anregen sollen. Ansonsten können die Teams ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Um sicher zu gehen und im Zweifel kann man beim der Sportjugend einfach nachfragen, ob der grobe Rahmen passt.


    Generell freut sich das J-Team-Team um Isabell Wortmann mit ihrer Kollegin Bettina Hasenpusch und dem/der Freiwilligendienstleistenden der Sportjugend über Anträge und Nachfragen und steht mit Rat und Tat zur Seite.


    Kontakt:


    Isabell Wortmann


    [email protected]


    oder [email protected]


    (0511-1268-216)


    +++Veranstaltungshinweis+++


    Zum Netzwerken und tieferen Austausch über das Thema J-Team, aber auch weiteren Angeboten der Sportjugend sowie Trendsport im Verein bietet die Sportjugend das sogenannte „GoSports-Festival“ an. Dieser jährlich stattfindende Fachtag der Sportjugend Niedersachsen findet in jedem Jahr an verschiedenen Terminen und Orten statt. Dieses Jahr lautet das Datum 21.09.2024 mit zwei Parallel-Standorten: Hannover und Clausthal (Harz).


    Alle Infos, Materialien und die Bewerbungsunterlagen zum J-Team-Projekt unter: https://vereinshelden.org/unterstuetzen/j-team


    Eine Übersicht, wo sich in Niedersachsen einzelne J-Teams gegründet haben, ist hier zu finden: https://vereinshelden.org/unterstuetzen/j-team/j-teams-uebersicht



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 38 | Vereinsstrategen: Ehrenamtsgewinnung (Teil B)

    3 May 2024
    00:38:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Folge 38 ist Teil 2 bzw. B der Doppelfolge mit den "Vereinsstrategen" Martin Schüttler und Pascal Grüne. Nachdem wir die Beiden im Teil A (Folge 37) näher kennengelernt haben, stehen sie nun in Teil B mitunter den Fragen von Vorstand (Vereinsentwicklung), Dagmar Ernst zum Thema Ehrenamt Rede und Anwort.


    So erhalt man erhält Anregungen und Tipps dazu, welche Rahmenbedingungen sind ehrenamtsfreundlich sind und wie man Freiwillige fürs Ehrenamt oder Mitglieder zu einem (freiwilligen) Engagement gewinnen kann?



    • Wie können wir Menschen für ehrenamtliche Arbeit begeistern?


    Einfache und flexible Rahmenbedingen für die Mitarbeit schaffe: Die Schwelle sollte möglichst niedrig gesetzt werden bzgl. Arbeitsumfang (Stundenvolumina), Interessenskonform, Überschaubarkeit der Arbeit (gerne Projektbezogene Arbeit) und wenn es geht, eine Arbeit, die ungebunden ist von Ort und Zeit.


    Hilfreich: Motive der einzelnen Personen finden und mit den Aufgaben treffen. Warum möchte der oder diejenige sich engagieren und welche Aufgaben liegen ihm/ihr? So könnte jede/jeder sich so einbringen, wie es ihm/ihr möglich ist.


    Die freiwillige ehrenamtliche Arbeit soll Spaß machen! Und vielleicht gibt es auch Möglichkeiten Pflichtaufgaben angenehmer zu gestalten?!


    Thema: J-Teams. Über Projekte können Jugendliche unter 27 Jahren in Verantwortung selbstgesteckte


    Ziele verfolgen und Maßnahmen gefördert über die Niedersächsische Sportjugend. Dies könnte ein Einstand sein, um mit dem niedrigschwelligen Projekt in dieVereinsarbeit einzusteigen. Wenn man ein paar Personen findet, denen diese Aufgabe Spaß macht, können diese so langfristig herangeführt werden, um den Vorstand zu verjüngen.


    Martin hat es beruflich mit Volunteers zu tun. Seine Erfahrung zeigt, dass hier vor allem, junge Erwachsene (Student:innen) und Senioren (Rentner:innen) Freizeit zur Verfügung haben, um sich einzubringen.


    Ein Freiwilligendienst (FWD) im Sport sei ohne Frage eine gute Möglichkeit, Erfahrungen im Bereich organisierter Sport zu sammeln, allerdings sei er unzufrieden über das Be-/bzw. Entlohnungssystem. Müsse man zur Ausübung der Arbeit den Wohnort wechseln, zahle man drauf. Hier sieht er Verbesserungspotenzial und Nachholbedarf. Gleiches gelte für die Möglichkeiten der Integration durch Freiwilligenarbeit. Man sollte hier umfänglicher/globaler denken. Ehrenamt zu fördern, bedeutet eine gute und solide Basis zu legen.



    • Was zeichnet einen ehrenamtsfreundlichen Vorstand aus bzw. gibt es eine Vorstandsform. die besonders ehrenamtsfreundlich ist?


    Dies hat viel mit dem persönlichen Umgang miteinander und der Grundhaltung zu tun.


    Erfolgversprechend ist vor allem eine gewisse Offenheit in der Kommunikation und bei der Besetzung von Ämtern und Handlungsfeldern. Tipp: DieAufgabenverteilung der Vorstands-/Vereinsarbeit sollte sich am Ende an den Fähigkeiten (Wissen und Zeitkontingent) der Mitglieder (im Vorstand) orientieren und nicht umgekehrt.


    Darüber hinaus bietet sich der Einsatz einer Talentkarte an, über welche in charmanter Art und Weise in Erfahrung gebracht kann, wie sich Mitglieder ins Vereinsleben einbringen könnten.



    • Wie kann eine gute Wertschätzung der ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Verein aussehen?


    Respektvolle und wertschätzende Umgangsformen pflegen. "Bitte" und "Danke" bewirken schon viel. Einmal mehr schadet auch nicht. Am Ende ist alle Arbeit freiwillig und wird nebenberuflich erbracht. Vorbildhaftes Verhalten motiviert meist auch andere im Verein sich (mehr) einzubringen.


    Ein persönliches "Dankeschön" aussprechen kann man auch über ein Event, wie eine Dankeschön-Party. Hierfür kann pro Mitglied pro Jahr bis zu 40 € ausgeben werden(Quelle: https://www.vereinsknowhow.de/kurzinfos/zuwend-mitgl.htm).



    • Können sich Menschen aus den Vereinen bei Fragen an Euch wenden? Wenn ja, wie können sie Euch erreichen?


    Klares "Ja"! Pascal und Martin freuen sich über jegliches Feedback und Nachfragen zu bestimmten Themen: [email protected]



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 37 | Vereinsstrategen: Der Podcast mit und von Pascal Grüne und Martin Schüttler (Teil 1)

    27 Mar 2024
    00:38:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Folge 37 geht es um den Podcast Vereinsstrategen. Hierzu hat Philipp die beiden Hosts höchstpersönlich an den Mikros. Pascal im Studio im Haus des Sports, Martin via Zoom dazugeschaltet (Hinweis: Deshalb ist sein Ton auch ab und an etwas verzerrt, ohne Qualitätsverlust des Inhalts wohlbemerkt!). Entstanden ist dabei eine zweiteilige Folge. Im ersten Teil lernen wir die beiden näher kennen, erfahren persönliches, wie sie auf die Idee kamen, aber auch wie er sich entwickelt hat. In Teil 2 ist ihr Berater-Know How einmal stärker gefragt, denn die beiden beantworten Fragen, die sich um die Kernfrage drehen "Wie gewinne ich Engagierte im und für meinen Verein?" Seid gespannt!


    Doch nun erstmal Teil 1...


    Martin und Pascal erzählen u.a. über ihre gemeinsame Studienzeit und eine Nahtoderfahrung, die sie zusammengeschweißt hat, auf der Strecke von Otterndorf nach Bremen.


    Die passionierten Radsportler / Triathlethen haben zudem einen Radsportverein in Hannover gegründet, der bundesweit agiert. Zudem gibt es auch noch andere Sportarten, wie Tischtennis und Fußball, die sie in ihrer Freizeit auch leistungsorientiert betrieben haben.


    Die ersten Gehversuche ihres Podcast-Projektes fanden auf Martins Toilette statt. Leider hat das nicht ganz hingehauen, was zunächst gefrustet hat, sich später aber auszahlen sollte, weil vom Ergeiz gepackt inzwischen mehr als 100 Folgen zu Buche stehen. Kam der Podcast zu Beginn sogar an drei bis vier Dienstagen hintereinander heraus, hat man sich inzwischen auf zwei Folgen pro Monat beschränkt. Die Folgen werden Morgens um Punkt 5 Uhr in der Früh an jedem zweiten Dienstag zu veröffentlicht.


    Mit ihrem Podcast "Vereinsstrategen" wollen sie Dich und Deinen Verein nach vorn bringen! Die beiden studierten Sportmanager berichten in ihrem Podcast aus mehr als 20 Jahren ehrenamtlicher Erfahrung. Sie arbeiten in der Sportbranche und sind auch in der Vereinsberatung tätig.


    Den Grundstein für das gemeinsame Projekt, das sie in ihrer Freizeit umsetzen, legten sie während des Corona-Lockdowns. Hier besprechen sie die aus ihrer Sicht wirklich wichtigen Themen und wollen so helfen ihre Zuhörer:innen zu Vereinsstrategen auszubilden.


    Das Ganze funktioniert gemäß dem Motto, das auch der RSB als Grundlage für seine Veranstaltungen nutzt: „Aus der Praxis für die Praxis“.
    Die beiden erzählen aus ihrer Vereinspraxis, laden Expert:innen ein zum breiten wie pointierten Wissensaustausch und liefern damit neue Ideen für Vereinsengagierte. Eine tolle Ergänzung zu unserem ON’R‘ und aus unserer Sicht absolut empfehlenswert!


    Hört rein: Jeden zweiten Dienstag, 05:00 Uhr, so ziemlich überall, wo es Podcasts gibt bzw. überall da, wo es auch den RSB-Podcast gibt.


    Alle Podcastfolgen findet Ihr z.B. bei Podegee: ⁠https://vereinsstrategen.podigee.io/⁠




    Kontakt:


    [email protected]


    https://www.facebook.com/Vereinsstrategen/



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 37 | Vereinsstrategen: Der Podcast mit und von Pascal Grüne und Martin Schüttler (Teil A)

    27 Mar 2024
    00:38:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Folge 37 geht es um den Podcast Vereinsstrategen. Hierzu hat Philipp die beiden Hosts höchstpersönlich an den Mikros. Pascal im Studio im Haus des Sports, Martin via Zoom dazugeschaltet (Hinweis: Deshalb ist sein Ton auch ab und an etwas verzerrt, ohne Qualitätsverlust des Inhalts wohlbemerkt!). Entstanden ist dabei eine zweiteilige Folge. Im Teil A lernen wir die beiden näher kennen: So erfahren wir persönliches, z.B. wie sie auf die Idee kamen einen Podcast zu starten, aber auch wie er sich entwickelt hat. In Teil B ist ihr Berater-Know How einmal stärker gefragt, denn die beiden beantworten Fragen, die sich um die Kernfrage drehen "Wie gewinne ich Engagierte im und für meinen Verein?" Seid gespannt!


    Doch nun erstmal Teil A...


    Martin und Pascal erzählen u.a. über ihre gemeinsame Studienzeit und eine Nahtoderfahrung, die sie zusammengeschweißt hat, auf der Strecke von Otterndorf nach Bremen.


    Die passionierten Radsportler / Triathlethen haben zudem einen Radsportverein in Hannover gegründet, der bundesweit agiert. Zudem gibt es auch noch andere Sportarten, wie Tischtennis und Fußball, die sie in ihrer Freizeit auch leistungsorientiert betrieben haben.


    Die ersten Gehversuche ihres Podcast-Projektes fanden auf Martins Toilette statt. Leider hat das nicht ganz hingehauen, was zunächst gefrustet hat, sich später aber auszahlen sollte, weil vom Ergeiz gepackt inzwischen mehr als 100 Folgen zu Buche stehen. Kam der Podcast zu Beginn sogar an drei bis vier Dienstagen hintereinander heraus, hat man sich inzwischen auf zwei Folgen pro Monat beschränkt. Die Folgen werden Morgens um Punkt 5 Uhr in der Früh an jedem zweiten Dienstag zu veröffentlicht.


    Mit ihrem Podcast "Vereinsstrategen" wollen sie Dich und Deinen Verein nach vorn bringen! Die beiden studierten Sportmanager berichten in ihrem Podcast aus mehr als 20 Jahren ehrenamtlicher Erfahrung. Sie arbeiten in der Sportbranche und sind auch in der Vereinsberatung tätig.


    Den Grundstein für das gemeinsame Projekt, das sie in ihrer Freizeit umsetzen, legten sie während des Corona-Lockdowns. Hier besprechen sie die aus ihrer Sicht wirklich wichtigen Themen und wollen so helfen ihre Zuhörer:innen zu Vereinsstrategen auszubilden.


    Das Ganze funktioniert gemäß dem Motto, das auch der RSB als Grundlage für seine Veranstaltungen nutzt: „Aus der Praxis für die Praxis“.
    Die beiden erzählen aus ihrer Vereinspraxis, laden Expert:innen ein zum breiten wie pointierten Wissensaustausch und liefern damit neue Ideen für Vereinsengagierte. Eine tolle Ergänzung zu unserem ON’R‘ und aus unserer Sicht absolut empfehlenswert!


    Hört rein: Jeden zweiten Dienstag, 05:00 Uhr, so ziemlich überall, wo es Podcasts gibt bzw. überall da, wo es auch den RSB-Podcast gibt.


    Alle Podcastfolgen findet Ihr z.B. bei Podegee: ⁠https://vereinsstrategen.podigee.io/⁠


    Kontakt:


    [email protected]


    https://www.facebook.com/Vereinsstrategen/




    Hier noch der Link zur angesprochenen Challenge in deser Folge, unseren OsterAktivTagen: www.rsbhannover.de/osteraktivtage



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 36 | Avacon und sein Lokal Pokal für Vereine mit Frank Glaubitz

    19 Feb 2024
    00:20:48

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 36 geht es um den Lokal Pokal, den neu geschaffenen Vereinswettbewerb von der Avacon, der ab sofort anderthalb Jahre lang durch die Region Hannover reihum "tourt" und quasi als Wanderpokal in 2024/25 erstmals verliehen wird.



    Im Studio hat Philipp Seidel den Avacon-Referenten Kommunalmanagement Frank Glaubitz zu Gast, der sich u.a. mit dem neuen Wettbewerb gut auskennt und im Interview seinen Ursprung und den geplanten Ablauf schildert. Darüber hinaus gewährt er wie im RSB-Podcast üblich einen persönlichen Einblick in seine eigene ehrenamtliche und aktiven Tätigkeiten im Vereinswesen. Durch dieses Engagement ist er in der Region Hannover bestens im Thema Ehrenamt verwoben und ist froh, dass er mit der Avacon Vereinsprojekten, die das Gemeinwohl im Fokus haben, etwas unter die Arme greifen zu dürfen:


    "Unser Ziel ist es, zu zeigen, was vor Ort Tolles passiert und das auch zu honorieren."



    Der Lokal Pokal hat mehrere Stationen/Austragungsorte bzw. Bewerbungsgebiete. Insgesamt sind es fünf, die sich aufgrund der Medienkooperation praktischerweise an den Verteilungsgebieten der HAZ-Regionalbeilagen orientieren und zwar sind das die Gebiete: Nord, Süd, West, Ost sowie das Calenberger Land. Hier findet aktuell auch der Auftakt statt und dann geht es gegen den Uhrzeigersinn durch die Region Hannover.


    Alle teilnehmenden Projekte werden einer Fachjury vorgestellt, die mit Personen aus der Region Hannover besetzt ist aus den Bereichen Politik, Bildung, Sport, Wirtschaft und Gesundheit.



    Alle Infos zum Wettbewerb (Q&A) sowie die genauen Terminen für Einreichungen und Preisverleihungen finden sich auf der Unterseite zum Wettbewerb:
    www.avacon.de/lokalpokal


    Teilnahme


    Für jeden der fünf Teilbereiche der Region Hannover besteht ein eigener Bewerbungszeitraum. Die aktuellen Daten (Bewerbungszeiträume) und Materialien (Teilnahmebögen) befinden sich auf der Unterseite ⁠www.avacon.de/lokalpokal⁠ zum Ausfüllen und Herunterladen bereitgestellt.


    Zur erfolgreichen Teilnahme gehört die fristgerechte Einreichung des ausgefüllten Teilnahmebögen auf dem (elektronischen) Postweg also per E-Mail an ⁠[email protected]⁠ oder per Post an Avacon Netz GmbH, Lokal Pokal, Bahnhofstraße 11, 30989 Gehrden. Bei Briefen gilt der Poststempel.



    1. Gebiet Calenberger Land: Barsinghausen, Gehrden, Ronnenberg, Wennigsen Bewerbungszeitraum: 01.11.2023 - 29.02.2024

    2. Gebiet Süd: Hemmingen, Laatzen, Pattensen, Springe (Bewerbungszeitraum: 01.02.2024-30.04.2024)

    3. Gebiet Ost: Burgdorf, Lehrte, Sehnde, Uetze (Bewerbungszeitraum: 01.05.2024-31.08.2024)

    4. Gebiet Nord: Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Wedemark (Bewerbungszeitraum: 01.09.2024-30.11.2024)

    5. Gebiet West: Garbsen, Neustadt am Rübenberge, Seelze, Wunstorf (Bewerbungszeitraum: 01.12.2024-28.03.2025)




    Projektempfehlung?!
    Ihr seid nicht selbst Teil eines Projektes, aber kennt eines, das den Lokal Pokal verdient hätte? Dann teilt den Wettbewerb/die Website mit dem Projektinhaber, Euren Bekannten und Freund:innen oder gebt der Avacon unter [email protected] einen Hinweis und das Avacon-Team nimmt Kontakt zu der jeweiligen Organisation auf.


    Rückfragen
    www.avacon.de/de/ueber-uns/telefonnummer

    Avacon-Standorte und Adressen:
    www.avacon-netz.de/de/avacon-netz/presse-kontakt/adressen



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 35 | Kinderschutzkonzepte für Vereine vor sexualisierter Gewalt

    31 Jan 2024
    00:51:12

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 35 geht es um das Thema Schutzkonzepte für Vereine. Vor allem die Präventionsarbeit vor sexualisierter Gewalt steht im Fokus und die bevorstehende Fachtagung, die von mehreren Playern aus dem Jugendbereich organisiert und gestaltet wird. Zu Gast im RSB-Studio hat Philipp Seidel dazu den Vorstand (Vereinsentwicklung) des Regionssportbundes (RSB) Dagmar Ernst sowie die Bildungsreferentin und Geschäftsstellenleitung des Regionsjugendringes (RJR) Simone Oertel, genannt Bierbach.


    Simone erklärt, dass der RJR ein Zusammenschluss aus 19 Jugendverbänden und einigen Jugendringen aus der Region Hannover ist, der sich die Themen Bildung, Beratung und Vernetzung auf die Fahne geschrieben hat. Man beschäftigt sich vor allem mit übergeordneten Themen wie Gesetzesänderungen oder -vorgaben, also Themen, die alle Jugendverbände interessieren. Diese werden aufgregriffen, gebündelt und aufgearbeitet. Hierzu werden entsprechende Fortbildungen angeboten, die auch das Netzwerken unter Gleichgesinnten zum Ziel haben. Ein generelles und großes Thema ist u.a. die Jugendgruppenleiter:innen-Ausbildung (Juleica), ...  Es gibt Arbeitskreise zu unterschiedlichen Schwerpunkten, wie beispielsweise auch Diversität. Hier versucht man sich zu vernetzen, man gibt aber auch Themen weiter.


    Die Schnittpunkte mit dem RSB liegen grundsätzlich darin, dass die RSB-Sportjugend u.a. Mitglied im RJR ist. Die jetzige Zusammenarbeit zum Thema Schutzkonzepte kam über Valeo zustande. Das ist die Fachberatungsstelle der Region Hannover zum Thema Sexualisierte Gewalt. - Hier gibt es Hilfe für Kinder und Jugendliche bei sexualisierter Gewalt. Betroffene, aber auch Betreuer:innen und Eltern können sich hier beraten lassen zum Thema Kinderschutz.


    Dagmar ist schon seit vielen Jahren unterwegs in der Region Hannover und hilft den interessierten Vereinen bei der Erstellung eines individuellen Schutzkonzeptes sowie der Auszeichnung im Rahmen des LSB-Programms Verein(t) zum Schutz vo sexualisierter Gewalt im Sport - AUSGEZEICHNET!


    Sie kann es nur empfehlen. Unter anderem gewinnt die interne Vereinskommunikation an Dynamik. Es ist absolut ein Mehrtwert für den Verein. Beschäftigt Euch mit dem Thema und Ihr werdet sehen, was für wunderbare Dinge daraus entstehen können.


    ---


    Zudem machen die beiden Werbung für die anstehenden Fachtagungen zum Thema Schutzkonzepte, die beide am Freitag, 23.02.2024 in Hannover stattfinden.


    Start ist um 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr in der Jugendherberge Hannover. Themen: Rahmenvereinbarung und Inklusion im Kinderschutz. Teilnahmebeitrag: 10 € inklusive Verpflegung.


    Infos und Anmeldung über den RJR unter: www.rjr-hannover.de/veranstaltungen


    500m Luftlinie geht es dann nach einer kurzen Pause weiter um 13:30 Uhr bis um 17:30 Uhr in der Akademie des Sports beim LSB Niedersachsen im Toto-Lotto-Saal. Impulsvorträge, Forumsdiskussion & Markt der Möglichkeiten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für Kalt- und Warmgetränke ist gesorgt. Anmeldung erforderlich über die E-Mailadresse der Beratungsstelle der Region Hannover Valeo: valeo(at)region-hannover.de⁠.


    ---


    Infos zum Thema bekommt man unter anderem bei der Region Hannover, beim RJR, beim RSB aber auch bei der Sportjugend Niedersachsen.


    Links und Kontaktdaten


    Region Hannover


    valeo | Beratungsstelle bei sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen der Region Hannover
    Peiner Straße 8 | Telefon: 0511 61622160 | ⁠valeo(at)region-hannover.de⁠


    Regionssportbund Hannover e.V.


    Felix Decker, decker(at)rsbhannover.de, 0511 800 79 78-41


    www.rsbhannover.de/angebote/projekte/alkoholpraevention-im-sportverein


    Regionsjugendring Hannover e.V.


    www.rjr-hannover.de


    [email protected]


    Sportjugend Niedersachsen


    www.sportjugend-nds.de/jugendarbeit/schutz-vor-sex-gewalt-im-sport


    www.sportjugend-nds.de/jugendarbeit/schutz-vor-sex-gewalt-im-sport/sport-im-verein-ja-sicher



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 34 | FWD im Haus des Sports ('23/'24): Maria und Tom

    12 Dec 2023
    00:28:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 34 und damit Teil 2 (2. Halbzeit) unserer Vorstellungsrunde mit den aktuellen Freiwilligendienstleistenden (FWDs) im Haus des Sports lernen wir Maria-Katharina Diemke (HVNB) und Tom Schwarz (RSB) ein wenig besser kennen. Durch das Kurzgespräch gewähren die beiden einen persönlichen Einblick in ihr Jahr als Freiwilligendienstleistende, das für beide im August begonnen hat. So erfahren wir unter anderem, dass sie sich bewusst für ein FWD im Sport entschieden haben, wie die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch verlief, was sie sich von dem Jahr erhoffen, was sie in ihren ersten 100 Tagen erlebt haben und worauf sie sich und wir uns (noch) freuen dürfen.


    Hintergrund: Maria und Tom gehören zu aktuell fünf energiegeladenen Freiwilligendienstleistenden, die den HVNB und den RSB in der Saison 2023/24 (August/September '23-'24) im Haus des Sports bei ihrer Arbeit unterstützen. Dabei bringen die 17- bis 20-Jährigen ihre Kraft und Energie in die verschiedenen Projekte der Verbände und den Arbeitsalltag in den Geschäftsstellen ein. In Folge 33, dem Teil 1 (1. Halbzeit) der Kurzserie, lernten wir bereits Lena-Marie, Emma und Pepe ein wenig besser kennen. Nun geben sich auch Maria und Tom die Ehre und sitzen mit Philipp zusammen.


    Maria ist mit ihren ersten Monaten beim Verband sehr zufrieden: „Meine ersten Eindrücke bestärken mich in meinem Wunsch, im Sport zu arbeiten. Besonders gefallen mir das angenehme Arbeitsklima auf der Geschäftsstelle und die vielfältigen Einsatzbereiche. Auch die erste Seminarwoche war sehr spannend!“


    Tom spielt wie Pepe seit Kindheitstagen in seiner Freizeit Fußball, vor allem auf dem Sportplatz des SV Frielingen. In den nächsten Monaten ist sein Ziel, Einblicke hinter die Kulissen einer Sportorganisation zu bekommen. Ähnlich wie Emma (in Folge 33) möchte er durch das FWD erkennen, ob er in der Zukunft einen Beruf im sportlichen Bereich ausüben möchte. In seiner Zeit beim Regionssportbund möchte er über sich hinauswachsen und freut sich vor allem auf den Austausch mit den Kindern. Mit Blick auf die Zukunft möchte er zudem Kontakte knüpfen und sich mit Gleichaltrigen vernetzen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden wie er.




    Linksammlung zur Folge 34:


    ⁠⁠https://www.rsbhannover.de/angebote/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen⁠


    ⁠https://www.fwd-sport.de/de/die-freiwilligendienste/informationen⁠


    ⁠https://www.fwd-sport.de/de/die-freiwilligendienste/einsatzbereiche⁠


    https://www.fwd-sport.de/de/freiwilliger-werden/stellenboerse⁠


    https://www.sportregionhannover.de/de/bildung/uebungsleiter/ausbildung


    ⁠https://www.fwd-sport.de/de/newsroom/podcasts⁠


    ⁠https://www.rsbhannover.de/angebote/projekte/fwd-projekt⁠


    https://www.sportjugend-nds.de/jugendbildung/schulsportassi-day


    https://www.handball-grundschulaktionstag.de/landesverband-start/handball-verband-niedersachsen-bremen


    https://hvnb-online.de/hvn-solidsport-livestreaming-fuer-deinen-verein


    https://www.gvh.de/fahrkarten-preise/fahrkartensortiment/fahrkartendetails/monatskarte-ausbildung


    ⁠https://www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport


    https://www.sportjugend-nds.de/jugendarbeit/j-teams


    ⁠https://www.rsbhannover.de/angebote/alles-zum-thema-sportabzeichen-in-der-region/sportabzeichen⁠⁠


    ⁠⁠https://www.rsbhannover.de⁠⁠


    ⁠⁠https://www.hvnb-online.de⁠



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 33 | FWD im Haus des Sports ('23/'24): Lena, Emma & Pepe

    12 Dec 2023
    00:43:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 33 geht es erneut um das Thema Freiwilligendienst (FWD) im Sport. Philipp
    Seidel hat dazu zunächst drei der fünf energiegeladenen Freiwilligendienstleistenden zu Gast, die in der Saison (Aug/Sept) 2023/24 das Haus des Sports bzw. den Handballverband Niedersachsen-Bremen (HVNB) und den Regionssportbund Hannover (RSB) bei ihrer Arbeit unterstützen. Dabei bringen die 17- bis 20-Jährigen ihre Kraft und Energie in die verschiedenen Projekte der Verbände und den Arbeitsalltag in den Geschäftsstellen ein.


    Bereits im August startete Lena-Marie Holstein (HVNB) mit Maria-Katharina Diemke (HVNB) (beide 18) und Tom Schwarz (RSB) (19), die wir im Teil 2 der Kurzserie FWD im Haus des Sports, Saison 2023-2024 (Folge 34) hören werden.


    In ihren ersten Wochen konnte Lena bereits einige spannende Bereiche der Verbandsarbeit kennenlernen und viele Erfahrungen mitnehmen. Das Beachhandball-Turnier in Cuxhaven war für sie zum Beispiel ein erstes Highlight.


    Zum September folgten Emma Schur (HVNB) (20) und Pepe Langkopf (RSB) (17).


    Emma ist ebenso wie Lena von klein auf Handballerin. Seit 2020 spielt sie für den MTV Eyendorf. Durch den Freiwilligendienst möchte sie herausfinden, ob ihr die Arbeit im Sport Spaß bereitet. Auch persönlich möchte sie sich durch die verschiedenen Herausforderungen und abwechslungsreichen Eindrücke weiterentwickeln.


    Pepe ist kein Unbekannter im Haus des Sports. Zuvor absolvierte er bereits ein Praktikum in der Geschäftsstelle des Regionssportbundes und freut sich nun, einige der bisherigen Aufgaben weiter vertiefen und neue anzupacken zu können. Pepe spielte auch zwischenzeitlich zehn Jahre Handball und hat vor zwei Jahren das Downhillfahren beim Mountainbiken für sich entdeckt. Seine Leidenschaft gehört aber seit klein auf dem Fußball, den er in seiner Freizeit leidenschaftlich gern und vor allem in seiner Mannschaft beim SV Germania Grasdorf spielt. Um den Fußball noch besser zu verstehen und anderen zu helfen sich auch zu verbessern, ist es ihm ein Anliegen in seiner Zeit als Freiwilligendiesnstleistender den Übungsleiter-C-Schein zu erwerben.


    Gemeinsam, aber auch jede und jeder für sich, werden die Fünf in ihren 12 Monaten (Start und Ende sind August/September '23-'24) einen tieferen Einblick in die Arbeitswelt von ehrenamtlich geführten Sportorganisationen erhalten. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen werden sie so den Geschäftsstellenalltag meistern und im Rahmen von Projekten zur Unterstützung des Vereinswesens Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig werden sie ihre Erfahrungen aus dem Vereinsleben einbringen, um Projekte weiterzuentwickeln oder zu initiieren.


    Die Geschäftsführenden der beiden Sportorganisationen sind froh über die Unterstützung und dass die Entscheidung der jungen Engagierten zu ihren Gunsten ausgefallen ist.


    "Das freiwillige Engagement ist für beide Seiten ein Gewinn." Anna-Janina Niebuhr, RSB-Geschäftsführerin.


    "Unsere Freiwilligendienstleistenden sind seit Jahren ein fester Bestandteil in unserem Personalentwicklungskonzept. Daraus können später duale Studenten oder feste Arbeitsverhältnisse entstehen." Markus Ernst, HVNB-Geschäftsführer


    Dem aktuellen Vorhaben der Bundesregierung Gelder für den Freiwilligendienst zu kürzen, stehen sie daher gemeinsam kritisch gegenüber. Aus ihrer Sicht wäre es das falsche Zeichen, da es in der aktuellen Lage wichtiger denn je ist, jungen, engagierten Menschen eine Berufsorientierung zu geben.


    Linksammlung zur Folge 33:


    https://www.fwd-sport.de/de/die-freiwilligendienste/informationen


    https://www.fwd-sport.de/de/die-freiwilligendienste/einsatzbereiche


    https://www.fwd-sport.de/de/freiwilliger-werden/stellenboerse


    https://www.gvh.de/fahrkarten-preise/fahrkartensortiment/fahrkartendetails/monatskarte-ausbildung


    https://www.rsbhannover.de/angebote/oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen


    https://www.rsbhannover.de/angebote/alles-zum-thema-sportabzeichen-in-der-region/sportabzeichen⁠


    ⁠https://www.rsbhannover.de⁠


    ⁠https://www.hvnb-online.de



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 32 | Kevin Struß zu Teilhabe und Leichte Sprache im Sport

    29 Sep 2023
    00:24:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 32 hat Philipp Seidel seinen Kollegen Kevin Struß aus dem inklusiven Sportnetzwerk in der SportRegion Hannover "Inklusiver Sport-miteinander im Verein", kurz ISMIV, zu Gast. Kevin kommt aus Barsinghausen und ist trotz seines jungen Alters (25) bereits stark im Netzwerk und drumherum aktiv und inzwischen ein wichtiges Sprachrohr für den Bereich Teilhabe und Inklusion im und durch Sport in der Region Hannover. Neben dem Netzwerken findet das Soziale Talent zum Glück immer noch Zeit für seine Leidenschaft, den Fußball, wo er sich neben seiner eigenen aktiven Laufbahn um den Nachwuchs kümmert. So betreut und begleitet er regelmäßig seit einiger Zeit die Trainingseinheiten und coacht die Jugendspieler:innen der Hakis.


    Ginge es nach ihm, würde man das Wort Inklusion durch Teilhabe austauschen, weil es mehr Freiheit und Selbstbestimmung beinhaltet und nicht den sprachlichen Einschluss von Menschen mit Behinderungen/Handicaps. Seit fast 20 Jahren gehört seine sportliche Leidenschaft dem Fußball. Im Team der Handicap-Kickers, kurz: Hakis, einem städtischen Einsparten-Verein aus Hannover, der an mehreren Standorten in der Region Hannover trainiert, darunter: Burgdorf, Hemmingen und Bennigsen, fand er seine Vereinsfamilie. Beim ersten komplett inklusiven Verein fand er ferner Raum, um neben seiner Leidenschaft über den Tellerrand zu schauen und lernte aufgrund von Neugierde und Drang sich weiterzuentwickeln den organisierten Sport hinter den Kulissen kennen. Und mittlerweile mischt er hier ganz gut mit. Sein Ziel: Weniger Barrieren - vor allem im Kopf. Mehr Teilhabe im Alltag und im Sport - dafür setzt er sich umfassend ein. Und leistet, wenn nötig auch schonmal Pionierarbeit: Für die Hakis beendete er erfolgreich als erster Sportassistent mit Handicap überhaupt das Ausbildungsangebot der SportRegion Hannover.


    Seitdem steht er so gut wie jeden Samstag beim Training an der Seitenlinie und hilft den jungen Ballkünstler:innen das Ballführen und -spielen zu verbessern und dabei vor allem eins: Spaß zu haben! Nachdem er auch länger aktiv für die Hakis auf dem Platz stand, ist er zu seinem Lieblingsverein H96 gewechselt. Hier spielt er seit 2017 in der Handicapmannschaft, mit der er bereits durch ganz Europa getourt ist.


    Seit einiger Zeit ist er Teil des fünfköpfigen Prüfer-Teams der Lebenshilfe Seelze und hilft im Büro für Leichte Sprache bei der Qualitätskontrolle der angefertigten Übersetzungstexte. So hilft er mehr Bevölkerungsgruppen den Weg zu einem leichteren Informationszugang zu ermöglichen. Sein Ziel: Alle Player am Sportmarkt sollten Informationen zu ihren Angeboten in Leichte Sprache übersetzen lassen. Und er ist hoffnungsvoll, dass sich da was bewegen wird.


    Bewegt hat er auf jeden Fall die Website des Regionssportbundes, die seit Anfang dieses Jahres auch durch seine Hilfe auf dem Weg zur Barrierefreiheit einen guten Schritt gemacht hat. So gibt es neben vielen hilfreichen Funktionen, um die Nutzung der Webpräsenz den eigenen Bedürfnissen entsprechend individuell anzupassen, Übersetzungen in Deutsche Gebärdensprache (DGS) und in Leichte Sprache.


    Hinweis: Diese Folge schreit nach einer Fortsetzung. Kevin ist ein Mensch, der viel Energie hat und etwas bewegen will. Aktuell hat er den nächsten Schritt in seiner Karriere gemacht und ist auch beruflich bei seinem Lieblingsverein angekommen. Was er da macht, wie sein Engagment bei den Special Olympics World Games aussah und mit welchem ehrenamtlichen Engagement er seit Kurzem zusätzlich auch die Wirtschaft aufmischt, erfahren wir beim nächsten Mal.


    Fortsetzung folgt...


    Links:
    Handicap-Kickers (Hakis): https://handicap-kickers.de/
    Hannover 96 (Handicap-Sport): https://www.hannover96.de/verein/abteilungen/handicap
    Büro für Leichte Sprache (Lebenshilfe Seelze): https://www.lebenshilfe-seelze.de/ueber-die-lebenshilfe-seelze/buero-fuer-leichte-sprache/
    Regionssportbund Hannover (Leichte Sprache): https://www.rsbhannover.de/rsb/regionssportbund-hannover/leichte-sprache



    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • ON 'R' | Mixed-Sport |

    Folge 31 | Freiwillig im Sport! mit Maurice Pyttlik und Tom Schwarz

    29 Aug 2023
    00:14:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Folge 31 von ON'R' hat Philipp Seidel zwei aktuelle Edelhelfer aus der Geschäftsstelle am Mikrofon. Die beiden haben sich nach dem Abitur für einen Freiwilligendienst im Sport entschieden und stehen damit für ein Jahr der Sportorganisation und hier insbesondere der Sportjugend in der Region Hannover tatkräftig zu Seite.
    In ihrem sogenannten Bundesfreiwilligendienst (BFD) hat Maurice Pyttlik seinen letzten Tag und resümiert die letzten 12 Monate. Sein Kollege und Nachfolger Tom Schwarz ist vor Kurzem erst in der Geschäftsstelle des Regionssportbundes Hannover angekommen und hat sein Programm gestartet.
    Für Maurice war das Jahr ein Gewinn. Er konnte sich in vielen Bereichen ausprobieren und kann mittlerweile seine Stärken und Schwächen besser einschätzen. Nach dem Dienst hat er sich für ein Studium der Sozialwissenschaften entschieden, will aber dem organisierten Sport weiter verbunden bleiben. Als Mitglied in seinem Verein, in dem er Tennis spielt sowieso. Zudem liebäugelt er damit seine Erfahrungen weiterzugeben und sich vielleicht auch als Referent/Dozent für zukünftige Freiwilligendienstler:innen zu engagieren.
    Tom ist sehr gespannt auf die Zeit, die vor ihm liegt. In seine Rolle ist er erstmal gestartet mit einem Seminar, denn er macht seinen Übungsleiter-C-Schein im Fußball. Dafür fährt er in den nächsten Wochen drei Mal nach Sögel (Emsland).
    Diese Bonusfolge ist zudem ein Auftakt in ein Medienprojekt, das Tom und Philipp die nächsten Monate gemeinsam gestalten werden. In regelmäßigen kurzen Abständen tauschen sich die beiden über Toms Aufgaben und Erfahrungen aus. Ziel ist es, einen regelmäßigen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die flankenden Themen aufzugreifen, die die Aufgabenbereiche und Tätigkeiten betreffen. Auf diese Weise soll ein möglichst hautnaher Einblick in sein Wirkungsfeld als Freiwilligendienstler im Sport entstehen. Dafür sprechen Philipp und Tom regelmäßig im Studio, am Telefon oder am Rechner via Zoom. Je nachdem, wo sich die beiden gerade aufhalten. Sozusagen eine Art Podcast-Blog. "Schwarzsehen! Freiwillig im Sport"
    Eine Möglichkeit ihm zu begegnen und sich mit ihm live und in Farbe auszutauschen könnte er vielleicht demnächst mit der Sportjugend im Regionssportbund beim Entdeckertag der Region Hannover
    am Sonntag, 10.09.2023 ab 11:00 bis 17:00 Uhr. Und zwar in Gailhof (Ziel Nr. 30 beim 36. Entdeckertag der Region Hannover). Hier präsentieren sich jedes Jahr die Jugendorganisationen unter der Leitung des Regionsjugendringes und gestalten gemeinsam ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche rund um das Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof (Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark).
    Viele Vereine und Verbände gestalten zudem beim Entdeckerfest in Hannovers Innenstadt die Sportmeile entlang der Georgstraße mit, bieten viele Mitmachangebote und präsentieren sich auf der Sportbühne. Die Sportbünde regen an zur Sportabzeichen-Abnahme und bieten mit dem Bewegungs-Parcours "Finde Deinen Sport" eine
    Orientierung für ein mögliches Vereinsangebot.
    ⁠https://www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/veranstaltungen/entdeckertag⁠
    Mehr zum Entdeckertag und dem (Bühnen)Programm: ⁠https://www.entdeckertag.de⁠
    Fest auf der Agenda steht aber der FrauenSportTag in Langenhagen am Samstag 16.09.2023. Hier können bis zu 450 Frauen je drei Sportarten in 60minütigen Workshops austesten und für sich entdecken. Hier für stehen vielen Sporthallen und Outdoorflächen sowie das Schwimmbad rund um das SCL- und das nahegelegene Parkgelände zur Verfügung, die es unter anderem auf- und abzubauen gilt.
    Das RSB-Team und seine Helfer:innen stehen den ganzen Tag den Teilnehmer:innen zur Seite und sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf.
    Mehr zum FrauenSportTag des Regionssportbundes Hannover:
    ⁠https://www.rsbhannover.de/angebote/veranstaltungen/frauensporttag⁠

    ---

    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/rsbhannover/message


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren