Meinsportpodcast.de

FLEX PICK

FLEX PICK

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • FLEX PICK | Mixed-Sport |

    Was ist eigentlich Counter-Strike? Mit Sport1-Kommentator Alexander Schuster

    8 Apr 2020 | 0:44:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode




    Flex Pick
    Counter-Strike ist einer der ältesten Titel des eSports. Gemeinsam mit Alexander Schuster blickt Florian Merz auf mehr als 20 Jahre eSports Geschichte. Was macht den Shooter so besonders und was hat CS mit Boxen oder Fußball gemein? Jetzt die neue Folge von Flex Pick!
    schließen

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    eSports erobert die Welt. Und zwar im Sturm! Heute werden Computerspiele nicht mehr alleine auf dem Sofa gezockt, sondern in ausverkauften Stadien. Millionen von Menschen jubeln tagtäglich den besten Counter-Strike-, League-of-Legends- oder Dota-2-Spielern zu, feiern sie wie Rockstars und verbringen jede freie Minute im Netz, um die neusten Infos über ihr Lieblingsteam aufzusaugen.

    Doch was ist eigentlich eSports? Was geht ab in der Welt der Bits & Bites? SPORT1 eSports-Chef Florian Merz blickt im neuen Podcast hinter die Kulissen der Großereignisse, diskutiert Turnierverläufe und erklärt die faszinierende neue Welt der eSports-Gamer.

    Jeden zweiten Mittwoch trifft er sich im YouTube-Loft von SPORT1 mit verschiedenen Gästen aus der Szene und spricht mit ihnen über … einfach alles! Mal nerdig und verspult, mal für Newbies und Quereinsteiger – aber immer spontan, authentisch und flexibel. Einfach FLEX PICK!

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.