Meinsportpodcast.de

Anwurf! - Handball

Anwurf! - Handball

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Anwurf! - Handball | Handball |

    Gemischtes EM-Fazit

    28. Jan 2020 | 39:17

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Handball Europameisterschaft 2020 in Österreich, Norwegen und Schweden ist zu Ende. Dabei konnte sich der Titelverteidiger aus Spanien erneut krönen und als erstes Team seit 2002 den Titel verteidigen.

    Für die deutsche Mannschaft steht nach dem abschließenden Sieg gegen Portugal am Ende der fünfte Platz. Dennoch bleibt ein bitterer Nachgeschmack, schließlich hat Bundestrainer Christian Prokop zum zweiten Mal in drei Jahren das Ziel verfehlt. Deswegen steht er weiter unter Druck und darf sich keinen Ausrutscher bei der Olympia Qualifikation im April erlauben.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaste56) zieht mit Tim Dettmar (@tim_dettmar23) ein Fazit zur EM, die in drei Ländern und erstmals mit 24 Teams stattfand. Dabei präsentieren sie ihre Überraschungen und Enttäuschungen des Turniers. Zudem werfen sie einen Blick nach Frankreich, wo Didier Dinart vor dem Aus stehen soll.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Seppmaster56).

    schließen

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Anwurf! ist dein wöchentliches Update zur stärksten Liga der Welt. Erfahre in dieser Podcast-Serie alles wichtige aus der Welt des Handballs.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.