Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de

Total beglubbt

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Felix Amrhein und Jakob Lexa sprechen mit ihren Gästen in drei verschiedenen Formaten über den 1. FC Nürnberg. Egal ob aktuelles Spielgeschehen, Gegneranalyse, Statistiken, Frauenfußball, Jugendarbeit oder Geschehnisse abseits des Platzes, hier kommt in Zusammenarbeit mit Clubfans United alles auf den Tisch.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

schließen

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Kein Sieg trotz Dominanz

    15. Apr 2019 | 56:39

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es war das vermeintlich letzte Endspiel und am Ende doch nur wieder die Vertagung der Entscheidung. Der 1. FC Nürnberg dominierte den FC Schalke 04 phasenweise und steht trotzdem nur mit einem Punkt da. Wie konnte das passieren und was kann die Mannschaft aus diesem Spiel mitnehmen? Felix Amrhein spricht mit Florian Zenger und Stefan Helmer (beide Clubfans United) darüber.

    Endspiel um Endspiel reiht sich für den 1. FC Nürnberg aneinander da der VfB Stuttgart mit Niederlagen seinerseits lebenserhaltende Maßnahmen durchführt. So ist der Glubb trotz unbefriedigendem Ergebnis am Ende wieder einen Punkt näher gekommen. Doch wieso ist das Untentschieden überhaupt zu wenig? Der FCN beherrschte insbesondere in der zweiten Halbzeit Schalke 04, vergaß aber mal wieder das Tore schießen. Wobei das nicht ganz richtig ist. Geschossen wurde viel, so viel wie selten zuvor in dieser Saison. Stand man sich am Ende mehr selbst im Weg oder lag es doch vornehmlich an S04-Schlussmann Nübel, dass es trotzdem nicht zum Sieg langte? Wie der Glubb Schalke derartig den Schneid abkaufen konnte, ist im Podcast ebenso Thema wie Kapitän Hanno Behrens, der sicher nicht seinen schönsten Arbeitstag erlebte. Außerdem blicken wir auf das Spiel gegen Bayer Leverkusen. Die Wochen der leichten Gegner sind vorbei, ob unter Schommers tatsächlich eine Entwicklung stattgefunden hat, zeigt sich jetzt.

    Shownotes:

    Analyse: Wilde Phasen spielbestimmend #FCN #FCNS04 (Clubfans United)

    Zu früher Pfiff: Drees erklärt Kampkas Fehler (kicker)

    Hummels hadert mit der Hand-Regel (Collinas Erben auf n-tv)

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Darmstadt 98

    20. Feb 2020 | 18:14

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Sonntag empfängt der 1. FC Nürnberg mit dem SV Darmstadt 98 die Unentschiedenkönige der Liga. Elfmal hat die Mannschaft von Dimitrios Grammozis mittlerweile die Punkte geteilt. Woran das liegt, erzählt Lea im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.

    Diese Remisanhäufung hat in Darmstadt schon mehrfach für Unruhe gesorgt. Liegt das womöglich auch an der Umstellung unter Grammozis? Dieser ist nun fast genau ein Jahr im Amt und versucht Darmstadt eine neue fußballerische Identität zu verpassen. Welche Rolle Tobias Kempe im Spiel der Darmstädter noch spielt, ist ebenso Thema, wie die gelb-rote Karte für Immanuel Höhn gegen Sandhausen? Und wie ist es eigentlich, wenn das Stadion im laufenden Betrieb umgebaut wird?

    Shownotes

    Alles im Griff (Frankfurter Rundschau)

    Joggingschuhe oder Badelatschen: Wann verlängert Grammozis? (kicker)

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Fortschritt trotz Unentschieden

    17. Feb 2020 | 38:38

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach zuletzt zwei Siegen erspielt sich der 1. FC Nürnberg trotz zweimaliger Führung ein 2:2 beim 1. FC Heidenheim. Marcus Schultz versucht, mit seinen Gästen Stefan Helmer (Clubfans United) und Felix Völkel das Ergebnis einzuordnen.

    Bereits in der Hinrunde, beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim Ende August, musste der 1. FC Nürnberg sich nach einer 2:0 Führung mit einem Unentschieden zufrieden geben. Dieses Mal lag man sogar zweimal in Front und teilte dann nach Schlusspfiff aber dennoch die Punkte. Also kein großer Unterschied? Doch, denn die Vorzeichen sind zwischenzeitlich ganz andere geworden und der Club konnte beim ersten Verfolger der drei Spitzenteams aus Bielefeld, Hamburg und Stuttgart auch spielerisch eine deutliche Verbesserung auf den Rasen bringen. Und auch dem kommenden Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 sieht der podcastende Clubfan wieder deutlich optimistischer entgegen. Ist vielleicht schon eine Trendwende geschafft? Hier unterhalten wir uns darüber.

    Shownote:
    Analyse: Fortschritte und Rückschritte #FCHFCN #FCN

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Der Club kann’s auch zweimal

    12. Feb 2020 | 44:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach genau 643 Tagen hat der 1. FC Nürnberg das fast schon Unfassbare geschafft: zwei Ligasiege am Stück, dazu beide auch noch “zu null”. Marcus Schultz und Jakob Lexa analysieren das Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück und wie es zu diesem Erfolg an der Bremer Brücke kommen konnte.

    Die neue Taktik scheint Früchte zu tragen, denn zum zweiten Mal in Folge gewinnt der 1. FC Nürnberg und verschafft sich etwas Luft im Tabellenkeller der 2. Liga. Es ist noch kein wirklicher Befreiungsschlag, aber ganz heimlich hat ich der Club mit drei Siegen aus vier Spielen hinter den Hamburger SV auf Rang zwei der Rückrundentabelle geschoben. Jens Keller musste zwar auch in Osnabrück seine Startelf auf drei Positionen verändern, doch mit seinem Kopfball nach einer Stunde zeigte Kapitän Hanno Behrens seinen Wert für das Team. Wird der Club in Heidenheim seinen Flügelflitzer Robin Hack ersetzen können? Oder muss der vermutlich zurückkehrende Michael Frey den Alleinunterhalter in der Offensive geben? Wir unterhalten uns darüber und besprechen auch die neue Defensivstärke beim ehemaligen Rekordmeister.

    Shownotes:

    Verdienter Sieg in Osnabrück: Club parkt weiter erfolgreich

    Analyse: Viele Kleinigkeiten #OSNFCN #FCN

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: 1. FC Heidenheim

    11. Feb 2020 | 18:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Hinrunde begegneten sich der 1. FC Heidenheim und der 1. FC Nürnberg auf Augenhöhe. Doch während Heidenheim erst im Spiel und anschließend auch in der Saison zurückkam, ging es beim FCN meist bergab. Was hat sich beim FCH seitdem getan? Felix Amrhein erfährt es im Gegnergespräch von Heidenheim-Fan Daniel (Faktlos).

    Die Mannschaft hat seit dem letzten Aufeinandertreffen nur noch 3 Spiele verloren. Wie ist es Frank Schmidt gelungen seine Mannschaft zu stabilisieren? Heidenheim hat sich hinter dem Spitzentrio eingenistet. Man hat jedoch das Gefühl, dass es für mehr nicht langt. Ist Platz 4 das Maximum? Und teilt der FCH den Fluch vieler guter Zweitligisten, hinten gut aber vorne nicht gut genug zu sein? Ist man womöglich sogar ein wenig abhängig vom Duo Kleindienst/ Leipertz die zusammen die Hälfte aller Tore erzielt haben?

    Der 1. FC Heidenheim ist stockend aus der Winterpause gekommen. Wieso hakt es seit dem Jahreswechsel oder ist gegen Sandhausen endlich der Knoten geplatzt? Was erwartet die Glubbfans am Freitagabend? Ihr erfahrt es im neuen Gegnergespräch.

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: VfL Osnabrück

    5. Feb 2020 | 20:28

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der VfL Osnabrück hat sich nach etwas mehr als der Hälfte der Saison gut in der 2. Liga zurechtgefunden und ist eine der positiven Überraschungen. Die Mannschaft von Daniel Thioune grüßt vom 8. Tabellenplatz. In einer engen Spielzeit haben sich die Niedersachsen bereits 7 Punkte Puffer auf die Abstiegsplätze erspielt. Genug für eine sorgenfreie Saison? Felix Amrhein erfährt es von VfL-Fan Christoph.

    Es war eine abwechslungsreiche Saison für die Osnabrücker. Mitte der Hinrunde musste die Mannschaft ein ziemliches Tal durchschreiten. Insbesondere in der Offensive lief gar nichts zusammen. Womöglich, weil man zu abhängig von Toptorjäger Marcos Álvarez ist? Am Ende der Hinrunde wurden dann aber sowohl der HSV als auch die Stuttgarter geschlagen. Nicht zuletzt, weil auch in diesen beiden Spielen die Defensive gut stand. Ein Fingerzeig für den FCN? Die Osnabrücker sind insbesondere zu Hause eine Macht. Woran liegt das und auf welche Spielweise müssen sich die Glubbfans am Samstag einstellen? Ihr erfahrt es im neuen Gegnergespräch.

    Shownotes

    Ballbesitz (transfermarkt.de)

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Hauptsache drei Punkte

    4. Feb 2020 | 46:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach der verdienten Niederlage zum Auftakt der Restrückrunde beim HSV stand der 1. FC Nürnberg im Heimspiel gegen den SV Sandhausen bereits gehörig unter Druck. Marcus Schultz analysiert zusammen mit Alexander Endl (Clubfans United) und Max Roßmehl, wie der Club mit der Situation umging und das Spiel siegreich gestalten konnte.

    Trainer Jens Keller beklagte sich nach der Pleite im Hamburger Volkspark über die doch recht harsche Kritik an seiner Mannschaft, die es in seinen Augen zumindest in der zweiten Hälfte doch recht gut gemacht habe. Trotzdem nahm er insgesamt vier Korrekturen in der Anfangsaufstellung vor und schickte einen nahezu komplett erneuerten Defensivblock auf den Rasen. Mit einer daraus resultierenden Abwehrschlacht konnte schließlich der dringend benötigte Dreier gegen die bis dato seit dem 19. Oktober ungeschlagenen Sandhäuser eingefahren werden. Doch wie soll im kommenden Spiel das Fehlen des gelb-rot gesperrten Sturmtanks Michael Frey kompensiert werden? Und heiligt der Tabellenplatz die spielerischen Mittel? Auf all dies versuchen wir eine Antwort zu finden.

    Shownotes:

    Heimsieg: Keller parkt den Bus vor dem Tor

    Analyse: Effizienz und Organisation #FCN #FCNSVS

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    1. Feb 2020 | 16:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der SV Sandhausen verbrachte eine ruhige Winterpause. Auf Tabellenplatz 9 bestand auch kein Grund für Panik oder Aktionismus. Im ersten Spiel der Restrückrunde ging es durch den Sieg gegen Osnabrück sogar noch einen Platz nach oben. Wie Sandhausen dort gelandet ist, erfährt Felix Amrhein von SVS-Fan Stefan.

    Die Sandhäuser sind mittlerweile seit 9 Spielen, und damit so lange wie kein anderer Zweitligist, ungeschlagen. Gleichzeitig präsentiert sich das Team von Uwe Koschinat als Meister der Unentschieden. Letztlich mündet das im Tabellenmittelfeld. Ist Sandhausen einfach Mittelmaß?

    Koschinat hat seinem Team darüber hinaus enorme Fortschritte bescheinigt. Wie sehen diese aus? Wie hat sich das Spiel des SV Sandhausen entwickelt? Welche Schwachpunkte hat es und wie riskant ist es mit nur zwei nominellen Stürmern in die restliche Saison zu gehen?

    Shownote

    Koschinat sieht “wahnsinnige Fortschritte” bei seiner Mannschaft (kicker)

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Neues Jahr, alte Fehler

    31. Jan 2020 | 47:11

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg startet mit einer 1:4 Niederlage beim Hamburger SV in das neue Jahr 2020 und macht dort weiter, wo er im vergangenen Jahr aufgehört hat. Marcus Schultz analysiert mit seinen Gästen Stefan Helmer (Clubfans United) und Felix Völkel den ernüchternden Auftritt.

    Wo steht der 1. FC Nürnberg nach der Wintervorbereitung, in der man eine Halbzeit dem FC Bayern in Bestbesetzung Paroli bieten konnte? Die Gefühlslage ließ vor der Begegnung im Hamburger Volkspark von Auswärtsüberraschung bis hin zu Debakel alles möglich erscheinen. Aber der Club ist eben der Club, und so war es dann nichts mit einem Erfolgserlebnis. Lag es an der Stärke des HSV oder wusste der geneigte Clubfan schon bei Veröffentlichung der Aufstellung, dass bei diesem Spiel nichts zu holen sein wird? Lag es allein an den individuellen Fehlern von Adam Gnezda Cerin oder Lukas Mühl? Gibt der Kader einfach nicht mehr her? Wir gehen diesen Fragen auf den Grund und ziehen unsere Schlüsse, wie man denn aus dem Tabellenkeller wieder herauskommen könnte.

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: Hamburger SV

    28. Jan 2020 | 18:17

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg gastiert zum Auftakt der restlichen Saison beim Hamburger SV. Wie es diesem in der Winterpause ergangen ist und warum sich die Vorsaison nicht wiederholt, erfährt Felix von Lasse (Volksparkgeflüster).

    Im vergangenen Jahr hatte der HSV zum gleichen Zeitpunkt 6 Punkte Vorsprung auf den Viertplatzierten. 2020 ist es nur ein Zähler und trotzdem wirkt man im Norden ausgesprochen zuversichtlich. Woran liegt das? Hat Dieter Hecking das stets rumorende Umfeld des HSV so sehr beruhigen können? Sportlich lief es vor der Winterpause nicht optimal. Der ehemalige Bundesligadino holte aus den letzten 7 Partien nur 7 Punkte. Die Testspiele lieferten mit hohen Niederlagen gegen Schalke und Lübeck auch keine Erfolgserlebnisse. Was stimmt Lasse zuversichtlich, dass sich der HSV rechtzeitig zum Start in einem anderen Gewand präsentiert?

    Natürlich schauen wir auch auf die drei Neuzugänge Louis Schaub, Jordan Beyer und Joel Pohjanpalo. Beheben diese die Schwachstellen des Kaders oder sind sie nur Flickschusterei? Abschließend erfährt Felix von Lasse wie sehr die unsägliche Geschichte rund um Bakery Jatta in der Gefühlswelt der HSV-Fans nachhalt.

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Nürnberg siegt zum Jahresabschluss

    23. Dez 2019 | 46:40

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum ersten Mal seit Ende September verlässt der 1. FC Nürnberg den Rasen mal wieder als Sieger. Gegen Dynamo Dresden reichte dem Glubb ein Doppelpack von Robin Hack um am Ende verdient drei Punkte und ein wenig Weihnachtsfrieden in der Noris zu behalten. War es der von manchen Seiten betitelte Befreiungsschlag oder doch nur ein kleiner Schritt in Richtung Klassenerhalt? Felix Amrhein und Felix Völkel sprechen über ein dringend benötigtes Erfolgserlebnis.

    Nach dem Kellerduell gegen Dresden stellten sich einige Fragen. Wie gut war der 1. FC Nürnberg? Oder war Dynamo einfach nur so schlecht? Warum zog sich die Mannschaft am Ende wieder so weit zurück? War Georg Margreitter der Spielertyp, den der FCN in den vergangenen Wochen so dringend benötigt hätte? Wir ordnen für euch die Partie ein und sagen ganz klar, dass das ein wichtiger Sieg aber mitnichten ein Befreiungsschlag war. Darüber hinaus unterhalten wir uns über die bevorstehende Winterpause.

    Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue, aus Glubbsicht hoffentlich bessere, Jahr 2020.

    Shownotes

    Analyse: Ein Sieg, kein Befreiungsschlag #FCN #FCNSGD (Clubfans United)

    Wenn nicht gegen Dresden – gegen wen dann! (Clubfans United)

    Weihnachtsfrieden? Club hat wenig Geduld mit Palikuca (Nürnberger Nachrichten)

    schließen