HSVentskalender – Tür 1

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de
HSVTalk

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

HSVTalk

unregelmäßig

Der HSVTalk ist der Podcast zum Hamburger Sportverein. Neben Analysen zu den Spieltagen, liefern Tanja Hufschmidt und Sven Schultze regelmäßig hitzige Diskussionen zu aktuellen Themen, rund um den HSV.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • HSVTalk | Fußball |

    Dreifach-Bilanz

    19 Nov 2020
    01:09:41

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    24 Tage, 24 Türchen, 24 HSV-Geschichten – Der HSVTalk präsentiert auch in diesem Jahr wieder den HSVentskalender.

    Wenn unser HSV eines kann, dann Geschichten liefern – im positiven, wie im negativen Sinne. Für den diesjährigen HSVentskalender haben Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) im Wechsel Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit dem HSV beschäftigen, erzählen lassen, welches Erlebnis ihre persönliche HSV-Geschichte ist. Der erste Stadionbesuch? Die Relegationsspiele? Eine Auswärtsfahrt? Besondere Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen?

    Für viele unserer Gäste, die in diesem HSVentskalender zu Wort kommen, war es eine Herausforderung, das eine Erlebnis zu wählen. Manchmal sind es die großen, kollektiven Geschichten (Weißt du noch, wo du warst, als Marcelo Diaz antrat? Wie hast du HSV-Juve verfolgt?), oft geht es über das reine Spiel oder Ergebnis hinaus und das Ereignis wurde besonders durch das Drumherum und die Menschen, mit denen man die Erinnerung teilt. Dann fällt einem wieder ein, was den Verein für einen selbst so besonders macht: Die Verbundenheit mit Anderen, wenn man im Jubel auch mal Wildfremden um den Hals fällt, die Konstante im Leben, der HSV ist immer da und immer dabei.

    Lasst euch überraschen, schwelgt mit uns in Erinnerungen, fühlt euch zurückversetzt zu Meilensteinen der HSV-Geschichte. Ganz persönlich, ganz nah. Jeden Tag bis zum 24. Dezember eine neue HSV-Geschichte.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    HSVentskalender – Tür 1

    1 Dez 2020
    26:16

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    24 Tage, 24 Türchen, 24 HSV-Geschichten – Der HSVTalk präsentiert auch in diesem Jahr wieder den HSVentskalender.

    Wenn unser HSV eines kann, dann Geschichten liefern – im positiven, wie im negativen Sinne. Für den diesjährigen HSVentskalender haben Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) im Wechsel Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit dem HSV beschäftigen, erzählen lassen, welches Erlebnis ihre persönliche HSV-Geschichte ist. Der erste Stadionbesuch? Die Relegationsspiele? Eine Auswärtsfahrt? Besondere Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen?

    Für viele unserer Gäste, die in diesem HSVentskalender zu Wort kommen, war es eine Herausforderung, das eine Erlebnis zu wählen. Manchmal sind es die großen, kollektiven Geschichten (Weißt du noch, wo du warst, als Marcelo Diaz antrat? Wie hast du HSV-Juve verfolgt?), oft geht es über das reine Spiel oder Ergebnis hinaus und das Ereignis wurde besonders durch das Drumherum und die Menschen, mit denen man die Erinnerung teilt. Dann fällt einem wieder ein, was den Verein für einen selbst so besonders macht: Die Verbundenheit mit Anderen, wenn man im Jubel auch mal Wildfremden um den Hals fällt, die Konstante im Leben, der HSV ist immer da und immer dabei.

    Lasst euch überraschen, schwelgt mit uns in Erinnerungen, fühlt euch zurückversetzt zu Meilensteinen der HSV-Geschichte. Ganz persönlich, ganz nah. Jeden Tag bis zum 24. Dezember eine neue HSV-Geschichte.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Brötchen oder Schwarzbrot

    10 Okt 2020
    01:10:51

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Spielausfall, Länderspielpause – auf dem Platz konnten wir den endgültigen Kader des HSV noch nicht begutachten, aber das hält Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) nicht davon ab, mal bei Sven Töllner (@Sky_SvenT) und Miguel (@MiKaguera) nachzuhorchen, was sie von den Neuverpflichtungen halten.

    Der bemerkenswerteste Transfer war sicherlich der von Sven Ulreich. War die Verpflichtung des Torwarts nötig oder hätte es ein Nachwuchsspieler auch getan? Wie ausgewogen ist der Kader? Gibt es noch Lücken in der Kaderplanung? Reicht er, um den [verbotenes Wort] zu schaffen?

    Es war auch das erste Sommer-Transferfenster, das Jonas Boldt alleine zu verantworten hat. Wie schätzen wir seine Arbeit ein? Wird man so das Ziel, Spieler zu entwickeln und Transferwerte zu schaffen, erreichen können?

    Wir beschäftigen uns ausführlich mit Daniel Thioune. Welchen Eindruck macht er bisher? Ist er hier richtig am Platz, welche Stärken im Coaching haben unsere Gäste bisher ausmachen können?

    Dann auch das noch: Der HSV hat seinen ersten Corona-Fall in der Mannschaft, Innenverteidiger Stephan Ambrosius wurde offenbar bei der U21-Nationalmannschaft zweimal positiv getestet. Passt das einfach zum „Chaos-Verein“ oder ist der HSV doch mittlerweile seriöser geworden? Welche Außenwirkung hat der HSV, auch in Hinblick auf die weitere Sponsoren-Suche für den Stadionnamen? Oder bleibt am Ende doch nur wieder der Gang zu Klaus-Michael Kühne und ist das überhaupt erstrebenswert, dass der Schweizer Milliardär wieder in die Portokasse greift?

    Und wo wir Miguel, den Schiedsrichter, schon mal als Gast haben, nutzen wir die Gelegenheit, uns mal wieder über den VAR und die veränderte Wahrnehmung von Schiedsrichtern, Jubelanlässen und Amateurspielleitungen auszutauschen.

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Erwartungen

    8 Sep 2020
    01:07:55

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Am Wochenende geht es also wieder los – für den HSV erst am Montag – mit den Pflichtspielen. Also horchen Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) mal bei Jörg Tegelhütter (@tierimtor) vom NDR und Ivo (@Braze77) nach, mit welchen Erwartungen sie in die neue Saison gehen.

     

    Zunächst einmal sprechen wir aber über alles, nur nicht über Fußball. Das liebe Geld beschäftigt uns, im Sinne von Zuschauereinnahmen über den Dauerkartenpfand und wir reden ausführlich über mögliche neue Sponsoren, sei es auf der Brust oder für den Stadionnamen. Und wir sprechen über Mentalität und wie dringend die beim HSV verändert werden muss.

     

    Aber natürlich bot auch das Sportliche der Vorbereitung allerlei Gesprächsstoff. Wie macht sich der neue Trainer? Was ist eigentlich mit Julian Pollersbeck los? Sind die Neuzugänge Gjasula, Terodde und Leistner schon die Abkehr von der angekündigten Neuausrichtung in Sachen Transfers? Welche „jungen Burschen“ haben uns am meisten überzeugt? Von wem erwarten wir in der neuen Saison den viel beschworenen nächsten Schritt? Am Ende haben Sven und Tanja keine Fragen mehr übrig, nur noch einen wichtigen Hinweis:

     

    Vergesst nicht für Abschlach! beim Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest abzustimmen! Hier geht’s zum Millernton: http://millernton.de/2020/09/08/gpdlvsc-halbfinale-2-liga/

    Und, wenn ihr mögt, ist jetzt auch wieder die Zeit für die #Saisonspende. Ziel ausdenken, Betrag dranhängen und guten Zweck überlegen – am Ende der Saison wird abgerechnet. Beispiel: 1 € pro HSV-Tor und Punkt. Oder 10€ pro Wintzheimer-Tor. Oder 10 Cent für jeden Jatta-Sprint. Oder, oder, oder … euch sind keine Grenzen gesetzt.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    HSV-Hymne

    16 Aug 2020
    50:47

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Diesmal gehen Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) für euch dahin, wo es richtig weh tut.
    Der Millernton (@millernton) hat gerufen und jetzt suchen wir unseren Kandidaten für den Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest, kurz #GPdlVSC. Welchen HSV-Song sollen wir ins Rennen um den Titel schicken?
    Wir stellen euch die Kandidaten vor und lassen auch diejenigen zu Wort kommen, die den jeweiligen Song nominiert haben.
    Zur Auswahl stehen:
    1 Trotzdem HSV! Norbert&die Feiglinge nominiert von Lars (@HerrEberhardt)
    2 Immer, immer wieder der HSV Holger Waernecke nominiert von Toben (@tobenschmidt)
    3 Einmal HSV, immer HSV Billy King nominiert von Nando (@fsantossilva)
    4 HSV Discotier nominiert von Timo (@MoinMoinTimo)
    5 HSV-Juve Deep Forrest/Picotto/Alexander Jacob/nrj nominiert von Kai (@abknicker)
    6 HSV-Hymne Abschlach nominiert von Ivo (@braze77)
    7 Wir sind schlau, wir sind Fans vom HSV Kassubenbrothers nominiert von Ivo (@braze77)
    8 Block E Slime nominiert von @AndyEste0 und @voneg1
    9 Vom HSV da bin ich Fan von Die Fans vom HSV nominiert von Kai (@abknicker)
    10 Mein Hamburg lieb ich sehr Abschlach
    11 Margarethe Buddy Ogün nominiert von Kai (@abknicker)
    12 HSV Forever David Hanselmann nominiert von Kai (@abknicker)
    13 Zicke, Zacke, HSV Gottlieb Wendehals nominiert von Kai (@abknicker)
    14 Wer wird Deutscher Meister? Stefan Hallberg nominiert von Kai (@abknicker)

    Zur Abstimmung gelangt ihr hier: http://raute22c.de/hsv-hymne-die-abstimmung/.
    Ihr könnt bis zu drei Stimmen verteilen und habt Zeit bis zum 30.8. euch alle Songs anzuhören und danach abzustimmen. Viel „Spaß“!

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!
    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Die Zweite zum Dritten

    11 Aug 2020
    01:06:00

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Die Zweite zum Dritten


     

    Sommerpause ist vorbei, Training geht wieder los. Also wieder reichlich Stoff für einen HSVTalk mit Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77). Dazu haben wir uns meinungsstarke Gäste in Person von Matthias Linnenbrügger (@LinneMatt) und Henning Knop (@HKnop86) ans Mikro geholt.

     

    Wir arbeiten nochmals das Saisonende auf. Woran ist der HSV gescheitert? Welche Rolle spielt Dieter Hecking? War es richtig, sich von ihm zu trennen? Und was ist von Daniel Thioune zu halten? Hat er nach dem knappen 1:0 gegen Rostock eine Zukunft beim HSV?

     

    Wir reden über Erwartungen, Haltung und Erwartungshaltung. Kann der HSV überhaupt „normaler Zweitligist“ sein oder ist die Tradition zu übermächtig? Wir sezieren das sogenannte schwierige Umfeld und suchen nach einer Erklärung, warum so viele Spieler beim HSV an dem Druck zu scheitern scheinen. Kann man den Druck irgendwie von der Mannschaft fernhalten und wer könnte das schaffen?

     

    Natürlich machen wir uns auch umfangreiche Gedanken zur weiteren Kaderplanung. Wo sind die größten Lücken? Kann sich der HSV überhaupt Verstärkungen leisten oder muss erst Tafelsilber verkauft werden, was zusätzliche Lücken reißen würde? Wenn jetzt auf junge Spieler gesetzt wird: Von wem erwarten wir die nächsten Schritte und welche Rolle spielt die Rückkehr von Horst Hrubesch?

     

    Viele Fragen, viele Baustellen, aber auch Hoffnung – die bekommt man aus HSVern dann doch irgendwie nicht raus.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Nachspielzeit

    1 Jul 2020
    01:02:12

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Schon Rio Reiser besang den Junimond und wusste zu berichten: „Es ist vorbei, bye, bye.“ Das musste nun auch der HSV am eigenen Leibe erfahren, im Juni platzten alle Aufstiegsträume. Wunden lecken, heißt es daher heute beim HSVTalk. Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) haben Sven Ehrich (@SveEhr) eingeladen mitzuleiden, denn im Gegensatz zu Rio tut es uns noch ziemlich weh und ein Sturm kommt auf, wenn wir den HSV sehen.

     

    Aber wir gehen sogar dahin, wo's richtig weh tut und analysieren die Spiele gegen den FC Heidenheim und den SV Sandhausen. Ein erneutes Last-Minute-Trauma und eine 90-Minuten-Katastrophe hinten dran, in dem der Schlusspunkt ausgerechnet von Dennis Diekmeier gesetzt wurde.

     

    Wir diskutieren über den Kader, über den Sportvorstand und natürlich auch über den Trainer. Sollte Dieter Hecking einen neuen Vertrag erhalten? Will er den überhaupt noch oder hat er die Schnauze voll? Welche Fehler hat er gemacht, wie schwerwiegend waren die? Könnte er in einer zweiten Saison das Ruder rumreißen? An welchen Stellen müsste der Kader verstärkt werden und wer soll das bezahlen bzw. welche Spieler könnten oder sollten verkauft werden, um am Ende eine schlagkräftige Mannschaft zu haben?

     

    Und dann kümmern wir uns noch um das „Umfeld“. Welche Rolle spielen Medien, Gönner und Fans? Braucht der HSV einen festangestellten Sport-Psychologen, damit die Spieler mit Drucksituationen besser umzugehen lernen? Ist es überhaupt sinnvoll, nochmals „Aufstieg“ als Saisonziel vorzugeben? Oder singen wir im Sommer 2021 doch wieder Rio Reiser?

    „Zweitausend Stunden hab ich gewartet

    Ich hab sie alle gezählt und verflucht“

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Fankultur

    19 Jun 2020
    01:05:09

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Auch wenn sie ihren HSV gerade nicht im Stadion sehen dürfen und von der Mannschaft einmal mehr vor eine Geduldsprobe gestellt werden – HSV-Fans gibt es zahlreich. So zahlreich, dass es beim HSV eine eigene AG-Abteilung zur hauptamtlichen Betreuung gibt. Was da alles zu tun ist, wollten Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) herausfinden und haben sich Cornelius Göbel (@HSV_FB), den Leiter Fankultur beim HSV, in den HSVTalk eingeladen.

    Natürlich wollten wir sofort wissen, warum aus der „Fanbetreuung“ mittlerweile „Fankultur“ geworden ist. Wir erforschen, welche Aufgaben die derzeit sechs hauptamtlichen Mitarbeiter in ihrem Arbeitsalltag erwarten, was man als Fanbetreuer*in für Voraussetzungen erfüllen sollte und wie es so ist als hauptberuflicher HSV-Fan.

    Wenn wir schon über Fankultur reden, dann natürlich auch über Pyro-Technik und den Feldversuch des HSV, das rauchige Spektakel in regulierte und legale Bahnen zu lenken. Wie es zum Versuch im Februar kam und wie die Aktion aufgenommen wurde, ist ebenso Thema wie die aktive Fanszene des HSV generell und wo noch Verbesserungspotenzial vorhanden ist. Wir sprechen auch über Sicherheit und Gewalt im Stadion, welche Rolle Hooligans und Ultras beim HSV spielen und wie man gesamtgesellschaftliche Problematiken wie Rassismus und Sexismus zu bekämpfen versucht.

    Um das Thema Corona und Geisterspiele kommt man immer noch nicht herum. Wir erfragen, wie die aktive Fanszene auf die Geisterspiele reagiert hat, sprechen über Dauerkarten-Besitzer und die Rückerstattung bereits gekaufter Tickets. In dem Rahmen wundern sich nicht nicht nur Sven und Tanja sondern auch Cornelius, wie finanziell stabil der HSV dieser Tage plötzlich im Vergleich zu anderen Vereinen erscheint (hallo Schalke!). Und um es vorweg zu nehmen: Auch im Bereich Fankultur macht der HSV gerade eine gute Figur, besser als man das aus vergangenen Zeiten kannte.

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!
    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Magengeschwür

    1 Jun 2020
    57:58

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Man möchte fast sagen, schlimmer als jede Pandemie ist das HSV-Fieber und die damit verbundenen Magengeschwüre. Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) haben sich zwei weitere Positive eingeladen, die es auch kaum noch aushalten. Nils Husmann (@husmannismus) und Andreas Thies (@sport_thies) erzählen von ihrem Leid.

     

    Zunächst machen wir noch einen kleinen Schlenker in die jüngere HSV-Geschichte: Wisst ihr noch, was ihr am 1.6.2015 gemacht habt? Kleiner Tipp: Auch da sind alle HSVer um Jahre gealtert und nur ein kleiner Chilene hat uns vor Schlimmeren bewahrt.

     

    Mittlerweile hat es der HSV aber doch nach vier Anläufen geschafft, manche mögen sagen: endlich, abzusteigen und quält seine Anhänger in der 2. Liga weiter. Die „Woche der Wahrheit“ brachte mit den Spitzenspielen gegen Bielefeld und Stuttgart sowie dem Duell gegen den Abstiegskandidaten Wehen Wiesbaden wenig Erholung. Insbesondere die 3:2-Niederlage beim VfB liegt unseren Gästen noch schwer im Magen.

     

    Wir analysieren daher, wo die Schwachstellen des HSV-Spiels sind, suchen nach Auswegen und Lösungen. Natürlich thematisieren wir auch den überraschenden Torwartwechsel von Heuer Fernandes zu Pollersbeck und fragen uns gleichzeitig, wie man eine Balance zwischen stabiler Defensive und effektiver Offensive schaffen kann.

     

    Zu guter Letzt wagen wir den Ausblick. Personeller Natur: Gibt es eine Alternative zu Dieter Hecking? Was macht eigentlich der Vorstand? Sportlicher Natur: Was muss in den verbleibenden fünf Spielen passieren, damit der HSV es doch noch schafft, in der kommenden Saison erstklassig zu spielen? Spoiler: Sogar Nils findet ein kleines bisschen Optimismus.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!

     
    schließen
  • HSVTalk | Fußball |

    Rudelkonferenz

    17 Mai 2020
    02:05:10

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Willkommen zur HSVTalk-Rudelkonferenz!

    An den Mikrofonen: Sven (@SvenGZ), Tanja (@fschmidt77), Kai (@abknicker) und Olaf (@amfid).

    Wenn in den Stadien schon keine Stimmung ist, dann machen wir sie halt und gucken gemeinsam die Zweitliga-Konferenz. Natürlich halten wir uns brav ans Social Distancing und versammeln uns nur virtuell, jede*r auf dem eigenen, heimischen Sofa.

    Wenn schon im Fußball alles anders ist, dann, dachten sich Sven und Tanja, können wir ja auch mal mit dem HSVTalk ein Experiment starten. Ums vorweg zu sagen, keine Angst, wir singen auch nicht! Wir begleiten also das 2:2 in Fürth und, da es die sky-Konferenz so anbot, auch am Rande noch die Spiele SV Wehen-Wiesbaden gegen den VfB Stuttgart, Arminia Bielefeld gegen VfL Osnabrück und Pauli gegen den 1. FC Nürnberg.

    Da wir mit Olaf einen Gladbach-Fan in unserer Runde begrüßen durften, machten wir auch einige Ausflüge in die 1. Liga und sprachen darüber, ob der HSV wohl den Weg von Mönchengladbach kopieren könnte, sollte der Aufstieg klappen. Außerdem erfahren wir etwas über das Vorleben von Dieter Hecking und Jordan Beyer.

    Selbstverständlich reden und fluchen wir auch über den HSV, die Aufstellung, die Rückkehrer und die Schwächen. Dazu noch ein bisschen Corona, Ausflüge in (gefühlt) längst vergangene Zeiten und fertig ist die Rudelkonferenz. Zumindest fast. Für etwas mehr Dynamik und bessere Hörbarkeit haben wir etwas gemacht, was wir normalerweise nicht tun: Wir haben die Schere angesetzt und unsere Kommentare in verträgliche Stückchen geschnitten.

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen