Meinsportpodcast.de

Drübergehalten - Der Ostfußball­podcast

Drübergehalten - Der Ostfußball­podcast

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Drübergehalten | Fußball |

    Mein lieber Kau-Kauczinski!

    12. Dez 2019 | 30:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn Ralf Minge anruft, dann gehen wir ran. So geht es auch Markus Kauczinski, der jetzt das Ruder bei Dynamo übernimmt. Tobias Gebler und Kevin Albrecht diskutieren über die Verpflichtung des ehemaligen Karlsruhers und erörtern die Erfolgsaussichten. Ganz so schlecht könnte diese Verpflichtung nämlich gar nicht sein. Dazu blicken die beiden nach Jena, denn dort wurde endlich Vollzug gemeldet. Zumindest in Sachen Stadionausbau, sportlich läuft es weiterhin bescheiden. Zudem wird ein Zwickauer Urgestein geehrt, das mittlerweile schon neun Jahre im Verein ist und in dieser Woche seinen Vertrag verlängert hat. Die Rede ist natürlich von Davy Frick. Zusammen mit aufstrebenden Cottbussern und einem leichten Spielerraten ergibt das wieder eine schöne neue Folge Drübergehalten – Der Ostfussballpodcast.

    Wir freuen uns wie immer über eure Meinung, ob bei Instagram, Facebook oder Twitter. Gern könnt ihr uns auch bei Spotify abonnieren. Ein besonderes Fleißbienchen erhalten alle, die uns noch eine Bewertung bei iTunes schreiben.

    Jonas ist dann nächste Woche wieder mit einer schönen Stadionperle mit dabei.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

Der Podcast über den Fußball im Osten. Alles was um die Vereine aus dem Osten geschieht wird hier aufgenommen. Mal kurios, mal ernst, mal unfair und mal lustig. Kevin Albrecht und Tobias Gebler bieten Dir hier alles.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.