Meinsportpodcast.de

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Weitere Schocknachricht für die Warriors

    31. Okt 2019 | 14:25

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA ist noch nicht ganz 10 Tage alt, aber die Schlagzeilen, die diese Liga produziert, sind atemberaubend. Auch in der letzten Nacht gab es 11 Spiele, in denen allerhand passiert ist. Andreas Thies und Experte Patrick Rebien sprechen über die Hauptschlagzeilen aus der letzten Nacht.

    Die Golden State Warriors müssen derzeit eine schlechte Nachricht nach der anderen wegstecken. Erst ging Kevin Durant in der Free Agency, dann verletzte sich Klay Thompson so schwer, dass er wohl in dieser Saison nicht eingesetzt werden kann. Und dann gab es in der letzten Nacht noch die Nachricht, dass Stephen Curry wegen eines Bruchs in der Hand wohl die nächsten Wochen verletzt aussetzen wird müssen. Aron Baynes von den Phoenix Suns fiel unglücklich auf Currys Hand, der sofort das Spiel verlassen musste. Da war die Niederlage nach einem Katastrophenviertel 1 noch die kleinste News.

    Bei den Philadelphia 76ers und den Minnesota Timberwolves ging es hoch her. Die 76ers gewannen zwar klar, doch Joel Embiid und Karl-Anthony Towns bekamen sich dabei so in die Haare, dass es auf dem Platz zu einer kleinen Keilerei kam.

    Bei dem Spiel der Houston Rockets gegen die Washington Wizards gab es ein Spiel ohne Defensive und 80 Dreipunktversuche.

     

    schließen

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der Podcast zur NBA. Andreas Thies und seine Gäste liefern dir jeden Morgen die Ergebnisse der Nacht.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.