Meinsportpodcast.de

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Triple Double | Basketball |

    Milwaukee in der Krise?

    10 Mrz 2020 | 13:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Noch ist die NBA nicht vor dem Corona-Virus eingeknickt. Noch finden die Spiele vor Publikum statt. In der letzten Nacht gab es drei davon. Diese drei Spiele der letzten Nacht fassen Andreas Thies und Patrick Rebien zusammen.

    Die Milwaukee Bucks sind in der Eastern Conference die gesamte Saison schon das Maß aller Dinge. Sie sind schon seit zwei Wochen für die Playoffs qualifiziert, sie haben großen Vorsprung auf Platz 2 in ihrer Conference. Doch Giannis Antetokounmpo, ihr bester Spieler, fällt derzeit aus. Dazu ließen die Bucks in der letzten Nacht ihre regulären Starter schonen. In einem back-to-back-Spiel nicht weiter verwunderlich. Folge war, dass die Bucks zum dritten Mal in Serie das Parkett als Verlierer verließen. Gegen die Denver Nuggets setzte es eine klare Niederlage. Und das, obwohl ein Antetokounmpo spielte. Aber es war der Bruder Thanasis.

    Die Toronto Raptors konnten diese Niederlage nutzen und ein Spiel an die Bucks heranrücken. Gegen die Utah Jazz gewann das Team von \”north of the border\” dank einer starken Leistung von Pascal Siakam.

    Die Atlanta Hawks und die Charlotte Hornets hatten richtig Lust auf Basketball. Ihr Duell ging in die doppelte Overtime. Am Ende entschied Trae Young für die Hawks das Spiel.

    schließen

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der Podcast zur NBA. Andreas Thies und seine Gäste liefern dir jeden Morgen die Ergebnisse der Nacht.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.