Meinsportpodcast.de

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Triple Double | Basketball |

    Herro-Basketball in Orlando

    24 Sep 2020 | 15:18

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Die Miami Heat haben Spiel 4 gegen die Boston Celtics in den Conference Finals der Eastern Conference gewonnen und stehen mit einem Bein in den NBA Finals. Dabei bekamen sie eine Leistung eines Rookies, mit der kaum jemand gerechnet hatte.

    Tyler Herro hatte bislang in den Playoffs solide seine Leistungen abgeliefert. Er ist Rookie in derNBA, stand also im Schatten der beiden Stars Goran Dragic und Jimmy Butler. Die Schlagzeilen hatten die beiden während der Playoffs schon immer geliefert, auch Bam Adebayo gehörte zu den Spielern, über die man sprach. Seit letzter Nacht spricht man auch über Tyler Herro. Herro lieferte die wohl beste Leistung eines Rookies in NBA Conference Finals ab. 37 Punkte in 35 Minuten standen am Ende auf dem Boxscore für Herro, der dafür sorgte, dass die Heat inzwischen einen fast schon beruhigenden 3-1 Vorsprung in der Playoff-Serie haben.

    Bei den Celtics, die sich aufopferungsvoll gegen die Niederlage stemmten, konnte Jayson Tatum und Jaylen Brown wieder einmal überzeugen, doch es reichte nicht gegen die Heat und einen wie entfesselt aufspielenden Tyler Herro.

    Andreas Thies und Patrick Rebien fassen das Spiel zusammen und schauen auch voraus auf Spiel 4 der Lakers gegen die Denver Nuggets.
    schließen

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der Podcast zur NBA. Andreas Thies und seine Gäste liefern dir jeden Morgen die Ergebnisse der Nacht.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.