Meinsportpodcast.de

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Triple Double - NBA Basketball Podcast

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Triple Double | Basketball |

    Brooklyn landet Achtungserfolg

    11 Mrz 2020 | 12:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Es geht auf die Zielgerade in der NBA zu. Nur noch etwa 15 Spiele bleiben den Teams, um die Playoffs zu erreichen oder ihre Position zu verbessern. Für manche Mannschaften heißt es auch nur noch: Austrudeln und auf den Sommer hoffen. Noch kann gespielt werden in der NBA. In der letzten Nacht gab es neun Spiele, die Amir Selim und Andreas Thies zusammenfassen.

    Die Brooklyn Nets sind eines der gebeutelten Teams in der stärksten Basketball-Liga der Welt. Kevin Durant fällt die ganze Saison verletzt aus, auch Kyrie Irving kann nach einer Knie-OP in dieser Saison nicht mehr mitspielen. Dazu wurde der Coach Kenny Atkinson entlassen. Keine guten Voraussetzungen also für das Gastspiel der Nets in LA bei den Lakers. Doch die Nets landeten einen Statement-Sieg, siegten in fremder Halle knapp gegen die Lakers. Besonders Spencer Dinwiddie und Caris LeVert konnten sich auszeichnen.

    Die Boston Celtics haben dagegen die Playoffs sicher erreicht. Bei den Indiana Pacers konnten sich die Celtics nach großer Führung noch knapp durchsetzen. Sie scheinen inzwischen auch ihre Starting 5 gefunden zu haben. Für die Pacers war dies eine ärgerliche Niederlage, besonders, weil sie den Start des Spiels komplett verschliefen.
    schließen

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der Podcast zur NBA. Andreas Thies und seine Gäste liefern dir jeden Morgen die Ergebnisse der Nacht.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.