Mavelous History #01 – Die ersten Jahre der Dallas Mavericks (1967-1983)

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de
Basketball

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    schließen

    Basketball

    Basketball auf meinsportpodcast.de – An dieser Stelle findest Du alle Podcasts rund um die NBA und die deutsche Basketball Bundesliga BBL. Felix Amrhein und Patrick Rebien bieten dir jeden Morgen in ihren Dailys alles Wissenswerte zu den Matches der Nacht. Außerdem bekommst Du in der Podcast-Serie „Triple Double“ jede Woche ausführliche Diskussionen zur populärsten Basketball-Liga der Welt. Wenn Dir das nicht genügt, liefern Dir Malte Asmus und Lukas Robert täglich alle Infos zur deutschen Basketball Bundesliga. Abonniere Basketball auf meinsportpodcast.de und sei immer informiert, wenn irgendwo ein Korb erzielt wird.
    Äußerungen unserer Moderatoren und deren Gesprächspartnern geben deren eigene Auffassung wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Podcast wird geladen

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    00:00/00:00
    • Mavelous | Basketball | US-Sport |

      Mavelous History #01 – Die ersten Jahre der Dallas Mavericks (1967-1983)

      19 Sep 2020 | 13:53

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle( @SandroZaehle) sind voller Tatendrang aus ihrer einwöchigen Pause zurück, und das direkt mit einem neuen Format für euch.

      In ‘Mavelous History’ blicken die beiden zurück auf wichtige Momente, die größten Siege und Niederlagen und erzählen spannende Geschichten rund um die Dallas Mavericks.

      Folge 1 befasst sich mit den schwierigen Anfangsjahren, den Basketballsport in Dallas unterzubringen, wie viele Anläufe man gebraucht hat, um unseren geliebten Sport in der texanischen Stadt unterzubringen und was die Geschäftspartner alles aufbringen mussten, um die Franchise wettbewerbsfähig zu machen. Unsere beiden Podcaster reden u.a. darüber, wie die ersten drei Jahre abgelaufen sind und was es für besondere Vorkommnisse sowie Highlights gab. Auch eine sehr interessante Geschichte, die es in der heutigen Zeit womöglich kaum noch gibt, um den NBA-Draft 1980 haben die beiden auf Lager.

      Zum Abschluss der Folge haben die beiden ein kleines Fazit für euch parat, wo sie daraufblicken, was die Mavs in den Anfangsjahren alles richtig gemacht haben. Apropos ‘Mavs’, dürfen wir den Begriff überhaupt verwenden?

      Folgt Lukas Kruse und Sandro Zähle auch gerne auf Social Media(Instagram und Twitter jeweils Mavelous_Pod) und lasst den beiden auch sehr gerne eine Bewertung bei iTunes da. Viel Spaß bei dieser kleinen Geschichtsexkursion.
      schließen
    • Talkin' The Game | Basketball | US-Sport |

      Mythen, Fragen & Metaebenen

      18 Sep 2020 | 02:52:23

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode




      Die NBA bietet neben den Playoffs, konkreten Spielen und ihren Stars massig Gesprächsstoff, Mythen und Fragestellungen, über die Fans immer wieder hitzig diskutieren. Einige davon haben wir in diesem Pod aufgegriffen und versucht zu klären, was dran ist an der einen oder anderen Basketball-Erzählung und wie wir persönlich die jeweilige Sachlage bewerten. Kleiner Teaser: Es wird zunächst psychologisch, dann strategisch und zum Schluss wird sogar nochmal wirklich alles aus der Trade-Machine rausgeholt.       


      Sammo, Benne, Mat & Gast Alex haben sich die ganz großen (Basketball-)Fragen des Lebens gestellt. Gewinnt einem die Defense wirklich Championships? Gibt es den berühmten Gang on top bei einigen Stars und warum liefert der eine ab, wenn es darauf ankommt, der andere aber nicht? Winning Culture, Mamba Mentality und vieles, vieles mehr. Was ist dran an diesen Schlagworten und wie ist damit umzugehen?



      Zur Abrundung des Ganzen besprechen die Vier auch noch diverse (komplizierte) Trades im Allgemeinen und die durchaus spannenden Offseasons der schlafenden Giganten aus Golden State und Brooklyn sowie der sang- und klanglos untergegangenen Bucks im Speziellen - und der vor Möglichkeiten strotzenden OKC Thunder selbstverständlich! Ein sehr vielfältiger und kurzweiliger Pod für alle, die mal einen freien Abend füllen müssen, an dem kein Playoff-Spiel stattfindet. 


      _____________________________



      Für mehr Infos und Bonus-Content checkt unsere WEBSITE.

      Alle Hörmöglichkeiten und Social-Media-Links findet ihr HIER.

      Tauscht euch mit uns und anderen aus - im FORUM.

      Wir freuen uns riesig über eine Bewertung bei iTUNES




      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Die Heat drehen auch Spiel 2

      18 Sep 2020 | 13:46

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die Miami Heat haben auch in Spiel 2 einen hohen Rückstand gegen die Boston Celtics aufgeholt und stehen damit schon mit einem Bein in den NBA Finals. Die Celtics müssen schauen, dass sie wieder die mannschaftliche Geschlossenheit aus den ersten beiden Runden zurückbekommen, wollen sie in diesen Conference Finals nicht sang- und klanglos untergehen. Außerdem gab es wohl Stress hinter den Kulissen. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel der letzten Nacht. Außerdem werfen sie einen Blick voraus auf die Serie der Los Angeles Lakers gegen die Denver Nuggets.

      Die Boston Celtics führten in den ersten beiden Spielen jeweils mit mehr als 10 Punkten zur Halbzeit gegen die Miami Heat. Und wenn man nur die Ergebnisse der ersten beiden Runden als Maßstab nimmt, wie erwachsen die Celtics in kritischen Situationen aufgetreten waren, so müsste man meinen, dass solch ein Vorsprung gegen die Heat reichen müsste. Doch weit gefehlt. Jimmy Butler, Bam Adebayo und Goran Dragic konnten ihre anfängliche Müdigkeit überwinden und immer wieder ins Spiel zurückfinden und am Ende den Sieg davontragen. Die Heat führen mit 2-0 in den Conference Finals gegen die Celtics und ihnen fehlen nur noch zwei Siege zum Erreichen der NBA Finals.

      Die Celtics sorgten nach dem Spiel noch für Aufsehen, als aus ihrer Kabine lauter Streit zu vernehmen war. Aber hier wiegelten die Bostoner ab.
      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Die Comeback-Könige aus Denver

      16 Sep 2020 | 16:37

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Den Denver Nuggets ist zum zweiten Mal in der Bubble in Orlando das Kunststück gelungen, ein 1-3 in einer Playoff-Serie in ein 4-3 umzuwandeln. Nachdem sie dies gegen die Utah Jazz geschafft hatten, hatten ihnen nur wenige zugetraut, dies auch gegen die Los Angeles Clippers zu schaffen. Doch Nikola Jokic und Jamal Murray nahmen zusammen mit den Teamkollegen die Herausforderung an und schafften das Unmöglich scheinende.

      In Spiel 7 waren es wieder Jokic und Murray, die überzeugten. Jokic schaffte ein Triple Double mit über 20 Rebounds, eine Leistung, die in den Playoffs das letzte Mal Kevin Garnett 2004 gelungen war.

      Die Geschichte hat aber zwei Seiten. Die Los Angeles Clippers enttäuschten auf ganzer Linie. Paul George blieb in der ganzen Serie blass, auch Kawhi Leonard warf nur "Backsteine". Die Clippers, in den letzten Jahrzehnten als Loser-Franchise verschrien, haben es wieder nicht in die Conference Finals geschafft.

      Spiel 1 der Eastern Conference Finals war gleich mal ein Kracher. Die Miami Heat konnten nach Overtime die Boston Celtics mit 117-114 besiegen. Eine Serie, die vielleicht über alle Spiele so eng bleiben könnte. Goran Dragic, Jae Crowder und Jimmy Butler konnten alle über 20 Punkte auflegen, doch der Sieger des Spiels war am Ende Bam Adebayo, der in den Schlusssekunden Jayson Tatum blocken und den Sieg für die Heat sichern konnte.

      Andreas Thies und Amir Selim fassen die beiden Spiele der letzten Nacht zusammen.
      schließen
    • Talkin' The Game | Basketball | US-Sport |

      Scoutin' The Game: Team Needs – Pick 1-5

      15 Sep 2020 | 01:12:47

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode




      Einer NBA-Draft kann man sich grundsätzlich auf unterschiedlichen Wegen nähern, bspw. in Mock-Drafts, über Scouting-Profile oder mit dem Lesen oder Erstellen von Spieler-Rankings. TTG-Chefscout Dennis, Siro & Gast Tobi Bühner von den Go-To-Guys haben sich diesmal die Team-Needs derjenigen Franchises angeschaut, die die ersten fünf Picks der diesjährigen Draft innehaben und sich gefragt, welche Spielertypen, Skillsets und Persönlichkeiten dort gefragt sein dürften. 



      Welchen Spieler ein Team letztendlich auswählt, wird durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt. Die Coaches und das von ihnen implementierte Spielsystem z.B. verlangen stets nach speziellen Spielertypen. Die zur Verfügung stehende Spielzeit, die vorhandenen Vertragsstrukturen, die (hoffentlich vorhandene) Identität des Teams und der eventuelle Fokus auf die Entwicklung Einzelner determinieren zudem, wer ins Team passen könnte und wer nicht. 


      Diese und viele weitere Aspekte nehmen Dennis, Siro & Tobi ins Visier und diskutieren ausserdem, welche Optionen sich den jeweiligen Teams bieten, sollten diese überlegen vor der Draft nach oben oder unten zu traden - Vorschläge samt Besprechung passender Trade-Pakete inklusive. 


      _____________________________


      Für mehr Infos und Bonus-Content checkt unsere WEBSITE.

      Alle Hörmöglichkeiten und Social-Media-Links findet ihr HIER.

      Tauscht euch mit uns und anderen aus - im FORUM.

      Wir freuen uns riesig über eine Bewertung bei iTUNES




      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Die Clippers brechen ein

      14 Sep 2020 | 16:06

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die LA Clippers führten nach 4 1/2 Spielen mit 3-1 in der Serie und einem komfortablen Vorsprung in Spiel 5. Und finden sich auf einmal in Spiel 7 wieder. Ein unerklärlicher Einbruch sowohl in Spiel 5 als auch in Spiel 6 sorgen dafür, dass die Denver Nuggets wie in der Serie gegen die Utah Jazz einen 1-3 Rückstand aufholen. Daniel Seiler und Andreas Thies haben sich das Spiel und Spiel 7 der Celtics gegen die Toronto Raptors angeschaut.

      Als wir bei Triple Double vor einigen Tagen Spiel 4 in der Serie der LA Clippers gegen die Denver Nuggets analysierten, sagten wir, dass es keinen Weg zurück für die Nuggets in diese Serie zurück geben kann. Doch sie fanden einen Weg zurück. Sowohl in Spiel 5 als auch Spiel 6 mussten sie einem hohen Halbzeit-Rückstand hinterherlaufen. Beide Male konnten sie mit irrwitzigen Runs die Entscheidung vertagen. Und so steht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Spiel 7 an und die Clippers müssen zeigen. ob sie das Image der Loser-Franchise ablegen können.

      Die Boston Celtics haben in einer dramatischen Serie die Toronto Raptors in sieben Spielen nach Hause geschickt. Die Defense und eine geschlossene Mannschaftsleistung waren hierfür verantwortlich. Jetzt geht es gegen die Miami Heat, die bislang auch einen exzellenten Eindruck hinterlassen haben.

      Die Houston Rockets haben derweil Mike D'Antoni entlassen, der mit den Rockets gegen die Lakers unterlegen war.
      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Lakers ziehen davon

      11 Sep 2020 | 16:04

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die Anzahl der Spiele in den NBA-Playoffs wird übersichtlicher, in der letzten Nacht gab es nur eins aus der Western Conference, das die Los Angeles Lakers gegen die Houston Rockets gewannen. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel zurück und schauen anschließend, was wir von Spiel 7 der Boston Celtics gegen die Toronto Raptors in der kommenden Nacht erwarten können.

      Die Houston Rockets waren erstaunlich gut in die Serie der Conference Semifinals gegen die Lakers gekommen und hatten sogar Spiel 1 gestohlen. Die beiden Spiele danach ließen aber kaum Zweifel aufkommen, dass die Lakers nicht gewillt waren, sich von den Texanern überrumpeln zu lassen. Zwei sichere Siege standen auf dem Deckel der Lakers. Spiel 4, das wusste man vorher, würde schon einen Einblick wagen lassen, in welche Richtung sich das Pendel in dieser Serie bewegen würde.

      Spiel 4 gab eine für die Rockets eher ernüchternde Antwort. Ein komplett lebloser Auftritt in den ersten drei Vierteln ließ den Rückstand schon so groß werden, dass selbst die Aufholjagd im vierten Viertel nichts mehr brachte. Angesprochen auf die Minusleistung in der ersten Halbzeit hatten auch Russell Westbrook und James Harden keine Antwort.

      In der kommenden Nacht findet Spiel 7 der faszinierenden Serie zwischen den Boston Celtics und den Toronto Raptors statt. Andreas und Patrick sprechen darüber, was in diesem Spiel noch passieren könnte.
      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Raptors kämpfen sich nach Krimi in Spiel 7

      10 Sep 2020 | 13:42

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die Toronto Raptors brauchen zwei Overtimes, um die Boston Celtics zu besiegen, die Clippers setzen sich langsam von den Denver Nuggets ab. Das sind die beiden Schlagzeilen aus der letzten Nacht der NBA Playoffs, über die Moderator Andreas Thies mit unserem NBA-Experten Patrick Rebien spricht.

      Die Toronto Raptors hatten ein Must-Win-Game vor der Brust. In der Serie gegen die Boston Celtics lagen die amtierenden Meister vor Spiel 6 mit 2-3 zurück. Kyle Lowry hatte noch nicht wirklich in dieser Serie überzeugen können, der mannschaftsdienliche Basketball der Celtics war bislang der erfolgreichere gewesen. Doch in Spiel 6 verbissen sich die Raptors in das Spiel, ließen die Celtics nicht zu weit weg und bekamen von ihrem Superstar Lowry auch ein richtig gutes Spiel. Am Ende stand nach zwei Overtimes ein Sieg mit drei Punkten für das Team "north of the border".

      Die LA Clippers zeigen bislang, dass sie die reifere Mannschaft sind als die Denver Nuggets. Auch in Spiel 4 waren die Clippers wieder besser, auch wenn die Nuggets Paul George wieder mal im Griff hatten. Doch "The Klaw" Kawhi Leonard machte eine bärenstarke Partie und so führen die Clippers vielleicht schon vorentscheidend mit 3-1 vor Spiel 5. Andererseits: Auch gegen die Utah Jazz lagen die Nuggets schon mit 1-3 zurück.
      schließen
    • Talkin' The Game | Basketball | US-Sport |

      Der TTG-Fümfer, Ep.10

      9 Sep 2020 | 01:12:15

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Aus organisatorischen Gründen verschieben sich die Aufnahmen der nächsten Folgen leider ein bisschen nach hinten. Dafür haben wir aber einen mehr als adäquaten Pausenfüller für euch am Start. Erinnert ihr euch noch an die 2006/07er Golden State Warriors? Ja, es gab eine Zeit vor Steph Curry, Klay Thompson und Co. und was soll man sagen - die war gar nicht mal so unspektakulär. Gönnt euch ne kleine Pause von den Bubble-Playoffs und reist mit uns ein paar Jährchen zurück in eine Zeit, in der es noch Zuschauer und er Halle gab - es lohnt sich. ;-)





      Siro & Marius haben sich einmal mehr quer durch alte Statistik-Tabellen, YouTube und den Rest des Internets gegraben und stellen euch in dieser Episode das Team vor, das damals an Platz 8 gesetzt die hochfavorisierten Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki aus den Playoffs geworfen hat. Der Kopf des Teams, Baron Davis, ein blutjunger Monta Ellis, "Captain Jack" und natürlich der unvergessliche Andris Biedrins hab damals ziemlich spektakulären Basketball aufs Parkett gezaubert.    





      Wie die Jungs damals den Top-Seed ärgern konnten, wer außer den größeren Namen noch so alles beteiligt war und warum es dennoch nie für höhere Weihen gereicht hat, erfahrt ihr in diesem Pod. Angenehmes Schwelgen euch da draußen.  





      _____________________________


      Für mehr Infos und Bonus-Content checkt unsere WEBSITE.

      Alle Hörmöglichkeiten und Social-Media-Links findet ihr HIER.

      Tauscht euch mit uns und anderen aus - im FORUM.

      Wir freuen uns riesig über eine Bewertung bei iTUNES



      schließen
    • Triple Double | Basketball |

      Playoff-Rondo is back!

      9 Sep 2020 | 13:26

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode



      Die Miami Heat ziehen durch einen Sieg in Spiel 5 gegen die Giannis-losen Milwaukee Bucks in die Conference Finals der NBA ein, auch die Lakers gewinnen. Das sind die Schlagzeilen der letzten Nacht in der NBA, die Amir Selim und Andreas Thies aufbereitet haben.

      Die Milwaukee Bucks mussten in Spiel 5 auf Giannis Antetokounmpo verzichten. Der Start der Bucks litt immer noch unter der in Spiel 4 aufgebrochenen Fußverletzung. Somit war das Team auf sich alleine gestellt. In Spiel 4 hatte Khris Middleton noch sein Team mitgerissen. Dies klappte in Spiel 5 nicht. Weil die Bucks auf ein ultraharmonisches Team der Miami Heat trafen. Die haben nicht den alles überragenden Superstar in ihren Reihen, aber mit Jimmy Butler und Goran Dragic zwei Spieler, die ihr Team besser machen. Sie stehen verdient in den Conference Finals.

      Die LA Lakers haben in der letzten Nacht ein Statement gegen die Houston Rockets gesetzt. LeBron James und Anthony Davis waren beide bestens aufgelegt. Doch ihnen kam jemand zu Hilfe, den einige schon vergessen hatten. Rajon Rondo drehte im 4. Viertel auf und half dabei, dass die Lakers in der Serie gegen die Rockets mit 2-1 in Führung gingen.
      schließen